Baufinanzierung

News » Aktuelles » Zugreifen lohnt sich- Bauzins historisch niedrig

Zugreifen lohnt sich- Bauzins historisch niedrig

Finanzkrise hin- Finanzkrise her. Wer mit dem Gedanken spielt, sein Mieterdasein zu beenden, sollte jetzt zugreifen. Wird es einerseits für Geldgeber immer teurer, haben derzeit Private die Chance, echte Zinsschnäppchen machen zu können.

Tages- und Festgeldsparer erhalten aktuell über fünf Prozent Zinsen für ihr Kapital und Zeitgenossen, die in die eigenen vier Wände anlegen wollen, müssen lediglich rund 4,5 Prozent an effektiven Jahreszinsen für ihr Baudarlehen berappen.
Zu den „Rennern“ gehören momentan Zinsbindungen mit langen Laufzeiten als besonders effizient. So müssen Kunden für eine fünfjährige Zinsbindungsfrist kaum weniger hinblättern, als solche, die für einen Zeitraum von 20 Jahren das Niedrigzinsniveau sichern wollen.
So erreichen in diesen Tagen die Zinsen für 20jährige Darlehensverträge ein attraktives Jahrestief von nur 4,5 Prozent an effektiven Jahreszinsen, während der Durchschnitt im Jahr 2008 bei rund 5 Prozent lag.
Viele Online- Baufinanzierer sind daher aktuell in der Lage, Hypothekendarlehen mit Zinsbindungen von 15 oder 20 Jahren mit einer langfristigen Kalkulationssicherheit auf niedrigem Niveau zu vergeben, die in der Vergangenheit lediglich bei zehnjährigen Bindungsfristen geboten wurde.
Entscheidet sich der künftige Immobilienbesitzer für einen Geldgeber, der zudem auch noch flexible Konditionen bietet, kann man trotz fester Zinsbindung obendrein von den Vorteilen eines Sonderkündigungsrechts profitieren.
Auch der Gesetzgeber ermöglicht ein solches Recht, denn aus Darlehensverträgen, die über einen längeren Zeitraum abgeschlossen wurden, kann jeder Kunde nach zehn Jahren problemlos aussteigen, wenn eine Vollauszahlung bereits stattgefunden hat.
Das Bürgerliche Gesetzbuch verlangt jedoch, dass bei diesem Sonderkündigungsrecht eine sechsmonatige Kündigungsfrist eingehalten wird, wenn der Kunde keine hohe Vorfälligkeitsentschädigung zahlen will.
Wer günstig finanzieren will, muss selber entscheiden, ob es sich rechnet, länger auf ein weiteres Abfallen der Bauzinsen zu spekulieren, denn niemand weiß letztendlich, wohin die Reise geht. Doch grundsätzlich gilt die Faustregel: jeder Wert, der unter fünf Prozent liegt, kann als günstig eingestuft werden, sodass man nicht länger spekulieren sollte. Wer also länger auf weiter fallende Zinsen setzt, muss auch mit Risiken eines Zinsanstiegs rechnen, da die Entwicklung an den Kapitalmärkten nicht kalkuliert werden kann.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH