Baufinanzierung

News » Aktuelles Energie sparen » Ab heute gilt die neue Energieeinsparverordnung

Ab heute gilt die neue Energieeinsparverordnung

Der Umgang mit Energie muss künftig verantwortungsbewusster werden. Dies hat auch der Gesetzgeber erkannt und will mit der neuen Energieeinsparverordnung einen entscheidenden Beitrag leisten.

Für denjenigen, der neu bauen will gilt ab heute, dass die Wärmedämmung der Gebäudehülle leistungsfähiger als bisher sein muss. Gegenüber den "alten" Anforderungen muss diese um 15 Prozent leistungsfähiger sein als bisher. Doch nicht nur an Neubauten werden erhöhte Anforderungen gestellt; auch bei Bestandsgebäuden muss der Energiebedarf um wenigstens 30 Prozent sinken.
Wer also an seinem bereits bestehenden Gebäude Sanierungsmaßnahmen durchführen will, muss dafür sorgen, dass der energetische Wert der erneuten Bauteile über den bisherigen Werten liegt und um 30 Prozent höher als über den Werten der Energieeinsparverordnung aus dem Jahre 2007.
Wer seine Bestandsimmobilie nicht sanieren will, wird dennoch in die Pflicht genommen. Bis Ende des Jahres 2011 muss entweder das Dach saniert werden, oder die obere Geschossdecke. Doch gelten hierfür Einschränkungen. Wer beispielsweise seit dem 1. Februar 2002 neuer Immobilienbesitzer ist, muss seiner Pflicht nachkommen.
Wer Geld bei Sanierungsmaßnahmen einsparen will, kann sich an den Fördertöpfen bedienen, sofern bestimmte Auflagen erfüllt sind. So winken zinsgünstige Baudarlehen von der staatlichen KfW- Förderbank, wobei die Energieeffizienz immer Priorität hat und nachgewiesen werden muss. Energieberater können wertvolle Hilfe leisten, bevor sich der Eigenheimbesitzer für Maßnahmen dieser Art entscheidet. Der Umfang wie auch die einzelnen Maßnahmen müssen auf den Bedarf abgestimmt sein.
Mit dem Inkrafttreten der neuen Verordnung gibt es auch Zuschüsse von Vater Staat, wenn nur einzelne Maßnahmen realisiert werden. Wer beispielsweise nur seine alten Fenster austauschen will, kann jetzt profitieren. Die attraktiven Programme der KfW- Bank wie „Wohnraum modernisieren“ ermöglichen Erleichterungen bei der Finanzierung. Wer auf diese Weise finanziert, kann zusätzlich davon ausgehen, dass sich die Investitionen meist innerhalb weniger Jahre auszahlen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH