Baufinanzierung

News » Aktuelles Energie sparen » Neue Baustoffe senken den Heizenergieverbrauch

Neue Baustoffe senken den Heizenergieverbrauch

Gut gedämmt, ist halb gespart! Wer seine Heizkosten im Blick haben will, muss nicht mehr mit dicken Wänden bauen. Im Trend liegen derzeit Baustoffe, die auf zusätzliche Dämmschichten verzichten.

Sogenannte monolithische Wände lassen sich kostengünstig herstellen und verfehlen nicht ihre Aufgabe, vor einem Wärmeverlust zu schützen.
Im Focus vieler Hersteller liegen Baustoffe, die möglichst wenig Energie von innen nach außen leiten. Wer die Wärmeleitfähigkeit eines Baustoffes als Auswahlkriterium einsetzen will, sollte auf den Lambda-Wert eines Baustoffes achten; je niedriger dieser ist, desto weniger gibt der Baustoff die Wärme nach außen ab.
Eine weitere Chance, Möglichkeiten zum Heizkosten - und Energiesparen zu nutzen, bietet eine Neuentwicklung auf dem Baustoffsektor, bei der die Außenwände erwärmt werden. In vorgefertigte senkrechte Wandkanäle werden Rohre verlegt, durch das warmes Heizungswasser geleitet wird und für eine gleichmäßige Erwärmung der Wände sorgt. Parallel dazu kann der Hausbesitzer dieses System im Sommer zur Kühlung einsetzen und kaltes Wasser in das Leitungssystem einleiten.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH