Baufinanzierung

News » Annuitätendarlehen » Mit einer höheren Tilgung schneller ans Ziel

Mit einer höheren Tilgung schneller ans Ziel

Der Klassiker unter den Baudarlehen, das Annuitätendarlehen, eignet sich insbesondere für Eigennutzer einer Immobilie.

In der Regel wird bei der vertraglichen Festlegung der Konditionen neben der Zinsbindungsfrist auch die monatlich zu leistende Tilgungsrate bestimmt.
Für die Rückzahlung eines Annuitätendarlehens entscheiden sich viele Kreditnehmer für eine Eingangstilgungsrate von einem Prozent. Über die Laufzeit des Darlehens wird eine gleichbleibende Jahresleistung, die sogenannte Annuität, abgezahlt. Dadurch steigt der Anteil der Tilgung kontinuierlich, während sich der Zinsanteil verringert.
Da sich gegenwärtig das Zinsniveau günstig gestaltet, hat der Darlehensnehmer die Chance, mit einer höheren Tilgung schneller an das Ziel der Schuldenfreiheit zu gelangen, ohne das eigene Budget zusätzlich zu belasten.
Allein bei zwei Prozent anfänglicher Tilgung reduziert sich die Restschuld nach beispielsweise zehn Jahren um eine große Summe. Nicht zu unterschätzen ist dann auch, dass eventuelle Zinserhöhungen nach Ablauf der Zinsbindungsfrist bei der Prolongation besser zu verkraften sind.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH