Baufinanzierung

News » Annuitätendarlehen FAQ » Niedrige Zinsen bei Annuitätendarlehen kann Laufzeit verlängern?

Niedrige Zinsen bei Annuitätendarlehen kann Laufzeit verlängern?

Für viele Immobilienfinanzierer spielen die niedrigen Bauzinsen die wichtigste Rolle, bei der Entscheidung, jetzt einen Kredit aufzunehmen. Beim Annuitätendarlehen sollte aber dementsprechend auf einen höheren Tilgungssatz geachtet werden.

Immobilienfinanzierer der heutigen Zeit geben als Hauptgrund neben der privaten Altersvorsorge, die sehr günstigen Bauzinsen als Motivation ihren Traum von den eigenen vier Wänden umzusetzen, an. So kann das Annuitätendarlehen momentan Niedrigzinssätze von unter vier Prozent bei zehnjähriger Laufzeit verzeichnen. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn es ist nicht alles Gold was glänzt. Je niedriger die Zinssätze beim Annuitätendarlehen ausfallen, desto länger kann die Kreditlaufzeit betragen. Das liegt an der gleichbleibenden monatlichen Rate, der Annuität. Diese Rate setzt sich aus Zinssatz und Tilgungssatz zusammen. Das bedeutet, je niedriger der Zinssatz ist, desto niedriger ist auch die gesamt zu zahlende Rate. Daraus folgt, je weniger man monatlich zurück zahlt, desto länger dauert auch dieser Prozess an. Deswegen ist bei einem so geringen Zinssatz unbedingt ein höherer Tilgungssatz, wenigstens zwei anstatt der üblichen ein Prozent, zu wählen. Denn die Erhöhung der Tilgung gewährt dem Kreditnehmer einen schnelleren Schuldenabbau.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH