Baufinanzierung

News » Annuitätendarlehen FAQ » Nimmt die Zinsbindung Einfluss auf dieses Finanzierungsprodukt?

Nimmt die Zinsbindung Einfluss auf dieses Finanzierungsprodukt?

Wer sich für die Wertsteigerungsmöglichkeiten und die Verbesserung der eigenen Lebensqualität durch eine Immobilie erhofft, sollte nicht nur bald zugreifen, sondern auch für einen sorgenfreien und auf Sicherheit ausgerichteten Finanzierungsverlauf sorgen.

Zu den am häufigsten gewählten Finanzierungsprodukten gehört immer noch das klassische Annuitätendarlehen.
Da eine Baufinanzierung für die meisten Menschen zu den kostspieligsten Anschaffungen im Leben gehört, muss in der Regel eine hohe Summe an fremden Mitteln aufgenommen werden.
Zins- und Tilgungsanteil des Annuitätendarlehens sind die beiden Grundpfeiler, auf denen diese Finanzierungsvariante basiert.
Durch die kontunuierliche Tilgung sinkt der Zinsanteil, während der Tilgungsanteil ansteigt.
In einer Niedrigzinsphase, insbesondere dann, wenn eher mit einem Anstieg des Bauzinses gerechnet werden muss, sollte der Bauherr clever handeln und bei seiner Bank auf einen lange Zinsbindung bestehen.
Gern wurden in der Vergangenheit zehn Jahre dafür vereinbart, bei einem Eingangstilgungssatz von nur einem Prozent.
Wer sich über einen langen Zeitraum und ohne sich weiter um die Finanzierung kümmern zu müssen für 15, 20 oder mehr Jahre entscheidet, kann unterm Strich eine Menge Geld einsparen. Selbst wenn für lange Zinsbindungen Aufschläge verlangt werden, rechnet sich diese Strategie meist immer.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH