Baufinanzierung

News » Arbeitgeberdarlehen FAQ » Für wen kann ein Arbeitgeberdarlehen bereit gestellt werden?

Für wen kann ein Arbeitgeberdarlehen bereit gestellt werden?

Einige, meist größere Unternehmen und Betriebe, bieten ihren Beschäftigten ein zinsgünstiges Baudarlehen an. Zwar sind daran keine weiteren Bedingungen geknüpft, doch will der "Chef" auf diese Weise die Arbeitnehmer stärker an den Betrieb binden und die Motivation steigern.

Somit stellt ein Arbeitgeberdarlehen keine Gegenleistung für die Arbeit des Betriebsangehörigen dar, sondern soll lediglich eine günstige Anschubhilfe für die Finanzierung der eigenen vier Wände sein.
Doch muss der Arbeitgeber dafür auch das Gleichstellungsprinzip einhalten. Alle Arbeitgeber können dann günstig über diese Variante finanzieren, wobei auch Teilzeitbeschäftigte nicht ausgeschlossen werden dürfen.
Im Grunde gelten für das Arbeitgeberdarlehen die gleichen zivilrechtlichen Vorschriften wie für jedes andere Darlehen auch und der Vertrag muss alle Bedingungen enthalten, die für ein Finanzgeschäft dieser Art ausschlaggebend sind. So gehören die Rückzahlungsmodalitäten genauso dazu, wie die Höhe der Darlehenssumme, die Verzinsung und die Kündigungsvoraussetzungen.
Wird das Arbeitsverhältnis gekündigt, muss der Darlehensnehmer nicht den Baukredit sofort zurück zahlen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH