Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Eigenheimfinanzierung und Flexibilität sollten zusammen gehören

Eigenheimfinanzierung und Flexibilität sollten zusammen gehören

Entschließt man sich für die Investition in die eigene Immobilie, müssen bestimmte Kriterien in den Vordergrund treten. Schließlich soll die komplette Finanzierungsphase jederzeit den eigenen Anforderungen genügen.


Ebenso wichtig wie die passende Immobilie ist die gesicherte Finanzierung. Das Konzept bestimmt, wie planungssicher letztendlich das Finanzierungsprodukt flexibel auf die eigenen Anforderungen zugeschnitten ist. Naturgemäß gehört die Frage nach der benötigten Summe wie auch die Höhe der Monatsraten dazu. Wer optimal finanzieren will, muss zudem die Zinsentwicklung auf die zu wählende Länge der Zinsbindung ausrichten.
Die Möglichkeit, in naher Zukunft mit Sondereinnahmen durch eine Erbschaft einen fällig gewordenen Vertrag rechnen zu können, kann ebenfalls in die Baufinanzierung einbezogen werden, um sich dann verstärkt um Sondertilgungsoptionen zu kümmern.
Banken haben sich verstärkt im Wettbewerb um Kunden darauf eingestellt, flexible Finanzierungsmöglichkeiten anzubieten, die unter anderem auch günstige Sondertilgungen zulassen. Verstärkt gehen auch Geldgeber an den Markt, die es ermöglichen, während der Laufzeit die Rate, angepasst an die finanzielle Situation flexibel nach oben oder unten korrigieren zu können. Diese Möglichkeit bietet sich insbesondere für den „späten“ Käufer an, der noch zu Zeiten der Erwerbstätigkeit über höhere Mittel verfügt, als während der Verrentung. Angeboten werden Tilgungssätze vom einprozentigen Eingangstilgungssatz bis hin zu zehn Prozent. Der Verbraucher, der sich mit finanziellen Transaktionen überfordert fühlt, kann sich gegen eine Gebühr in einer der zahlreichen Verbraucherberatungsstellen informieren.
Will man die günstigsten Konditionen nutzen, ist es unerlässlich, sich von unterschiedlichen Banken Tilgungspläne erstellen lassen, die sich an den finanziellen Gegebenheiten orientieren und Aussagen über die Höhe der monatlichen Abtragung machen.
Als Vergleichskriterium kann unter anderem der effektive Jahreszins heran gezogen werden, obwohl auch dieser nicht alle anfallenden Kosten enthält. So sollten keineswegs Schätzkosten und Bereitstellungszinsen unterschätzt werden, die ebenfalls nicht im Effektivzins ausgewiesen sind.
Hat der Kunde einen erhöhten Beratungsbedarf und benötigt das persönliche Gespräch während der Bauzeit, ist nach wie vor der Weg zur Filialbank ratsam.
Derjenige, der sich selber mit Informationen versorgt, kann sich parallel dazu auch im Internet umsehen, da durch das Einsparen hoher Administrationskosten die Geldgeber diesen Vorteil an die Kunden in Form von günstigen Zinssätzen weiter geben können.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH