Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Frühzeitig Kapital aufbauen, erleichtert die Finanzierung!

Frühzeitig Kapital aufbauen, erleichtert die Finanzierung!

Fällt die Entscheidung für die eigenen vier Wände, sollte man auch frühzeitig mit dem Aufbau von Eigenkapital beginnen. Als geeignete Variante bietet sich nach wie vor das klassische Bausparen an.


Bereits mit kleineren Beträgen kann man sich im Laufe der Zeit ein beachtliches Guthaben ersparen, wobei sich das Bausparguthaben aus allen geleisteten Einzahlungen, den Guthabenzinsen sowie den Prämien aus der staatlichen Bausparförderung zusammen setzt.
Nach dem Ablauf der Bindungsfrist werden dem Guthaben oder nach erfolgter Zuteilung bei einer wohnwirtschaftlichen Verwendung, werden eine Wohnungsbauprämie und bestimmte Voraussetzungen erfüllt, die Arbeitnehmersparzulage zugeschlagen.
Der Vertrag sollte zur Auszahlung bestimmte Voraussetzungen erfüllen wie das Erreichen des Mindestguthabens und die notwendige Zielbewertungszahl.
Jederzeit kann der Bausparer flexibel eine Erhöhung der Bausparsumme beantragen, wobei die Erhöhung mit der üblichen Abschlussgebühr verbunden ist.
Ab dem Zeitpunkt der Erhöhung gilt jedoch eine Zuteilungssperrfrist von einem Jahr und eine bereits vorhandene Bewertungszahl wird auf die erhöhte Bausparsumme angerechnet.
Zu den Zuteilungsvoraussetzungen gehört, dass eine entsprechend hohe Sparleistung vorhanden ist und diese Summe innerhalb einer bestimmten Zeit angespart sein muss.
Diese beiden Kriterien werden zu festgesetzten Terminen, den sogenannten Bewertungsstichtagen, herangezogen und bewertet. Eine spezielle Kennziffer oder Bewertungszahl erfasst das Sparverhalten und ist die geforderte Zielbewertungszahl vom Bausparer erreicht, wird der Vertrag zuteilungsreif gestellt.
Arbeitnehmersparzulagen und staatlichen Prämien winken, wenn die gesetzliche Bindungsfrist von sieben Jahren einhalten wird. Wer innerhalb dieser Zeitspanne das Geld einsetzen will, ohne dass Prämien verloren gehen, muss dieses lediglich für wohnwirtschaftliche Zwecke einsetzen.
Ausnahmen bestätigen die Regel; so gelten andere Bedingungen, wenn der Bausparer verstirbt oder von einer dauernden Arbeitslosigkeit betroffen ist. Dann können die Mittel auch anderweitig verwendet werden.
Nach dem Ablauf dieser Sperrfrist kann man frei über die Mittel verfügen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH