Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Individuelle Ziele beeinflussen die Finanzierungsform

Individuelle Ziele beeinflussen die Finanzierungsform

Mit der Zinsbindungsfrist verschafft sich der Darlehensnehmer grundsätzlich ein gewisses Maß an Planungssicherheit innerhalb der Baufinanzierung.
Beim Renner unter den Hypothekendarlehen, dem Amortisations- oder Annuitätendarlehen, werden unterschiedliche Zinsbindungen angeboten. Die Standardfinanzierung beinhaltete oft einen zehnjährigen Rahmen, doch betrachtet man das gegenwärtige Zinstief, sichert eine lange Zinsbindungsfrist „billiges“ Geld.

In direktem Zusammenhang damit steht die Anschlussfinanzierung. Die Höhe der noch verbliebenen Restschuld wirk sich auf die Finanzierung aus, insbesondere dann, wenn sich das Zinsniveau bis zu diesem Stichtag verschlechtert hat.
Verbessert sich das Zinsumfeld, kann derjenige, der eine Zinsbindung von zehn Jahren vereinbart hat, nicht aus dem laufenden Vertrag aussteigen. Banken sind aus rechtlicher Sicht nicht dazu verpflichtet, dem Anliegen des Darlehensnehmers stattzugeben.
Willigt der Geldgeber ein, geschieht dies nie zum Nulltarif. Für den entstandenen Verlust in Form eines Zinsausfalls holt sich der Geldgeber diese Summe zurück. Vorfälligkeitsentschädigungen bewegen sich meist in einem vierstelligen Bereich.
Doch hat der Gesetzgeber auch Richtlinien für denjenigen vorgesehen, der sich für eine längere Vertragslaufzeit entscheiden hatte. Ein Ausstieg gestaltet sich dann unproblematisch, wenn eine Vollauszahlung stattgefunden hat und die Kündigungsfrist eingehalten wird. Innerhalb einer Frist von einem halben Jahr kann der Kredit dann teilweise oder vollständig zurück gezahlt werden und der Weg ist frei, von günstigeren Konditionen zu profitieren.
Die Länge der Zinsbindung steht somit in direktem Zusammenhang mit dem persönlichen Sicherheitsbedürfnis des Kreditnehmers. Hinzu kommt, dass niemand die Entwicklung an den Kapitalmärkten vorher sehen kann. Die Höhe der Zinsen zur Anschlussfinanzierung nimmt einen bedeutenden Einfluss auf das Tilgen der Restschuld. Hatte sich der Verbraucher für einen höheren Tilgungssatz als dem Eingangstilgungssatz von nur einem Prozent entschieden, kann der Schuldenberg meist problemlos abgebaut werden, selbst wenn die Zinsen angestiegen sind.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH