Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Konditionen müssen eingehend geprüft werden

Konditionen müssen eingehend geprüft werden

Ist erst einmal eine Unterschrift geleistet, gibt es kein Zurück mehr. Gerade wenn es um eine Baufinanzierung geht, sollte man genau hin sehen, denn Fehler schlagen bei Summen dieser Größenordnung hoch zu Buche.

Daher müssen die Konditionen vorher geprüft werden und bei der Wahl nicht nur des geeigneten Finanzierungsproduktes, sondern auch des passenden Geldgebers kommt es auf unterschiedliche Faktoren an.
Die günstigsten Angebote werden nicht nur bei der Hausbank angeboten und unterschiedliche Sonderkonditionen in Bezug auf Flexibilität sollten auch auf den Prüfstand gestellt werden. Schnell kommen da einige Tausend Euro an Differenzbeträgen zustande, sodass niemand auf einen Vergleich verzichten sollte. Der Finanzierungsbedarf muss in jedem Falle vor dem Vereinbaren eines Darlehens ermittelt werden, denn wird dieser zu niedrig angesetzt, klaffen später empfindliche Lücken, die teuer nachfinanziert werden müssen.
Wer nicht unbedingt das persönliche Gespräch mit seinem Bankberater benötigt, sollte auch bei Direktbanken nachfragen. Meist werden hier günstigere Zinsen und gute Konditionen angeboten wie beispielsweise Sondertilgungsrechte, die helfen, den Schuldenberg schneller abzubauen. Eine besondere Beachtung verdient der Zinssatz. Doch fällt gerade hierbei die Zinsspanne unter verschiedenen Anbietern besonders hoch aus.
Doch nicht nur die Zinsen sollten näher betrachtet werden, sondern ebenso wichtig ist eine andere Prozentzahl- die Tilgungsrate. Diese darf niemand zu niedrig ansetzen und sollte daher den meist üblichen Eingangstilgungssatz von nur einem Prozent meiden. Empfehlenswert sind zu Beginn zwei Prozent Tilgung und wer sich für ein flexibles Finanzierungsprodukt entscheidet, kann die Tilgungsrate während der vereinbarten Laufzeit auf bis zu zehn Prozent hochschrauben. Viele Geldgeber bieten diese Chance bereits ohne einen zusätzlichen Zinsaufschlag an. Der Darlehensvertrag sollte auch eine fünfprozentige Sondertilgungsoption beinhalten, doch wer mehr tilgen will, muss sich diese Flexibilität meist erkaufen. Daher sollte sich der Darlehensnehmer nur dann für diese Option entscheiden, wenn recht bald mit einer entsprechend hohen Summe an zusätzlichem Kapital gerechnet werden kann.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH