Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Mit durchdachter Finanzierung Wohntraum realisieren

Mit durchdachter Finanzierung Wohntraum realisieren

Zu den wichtigen Elementen einer Finanzierung der eigenen vier Wände gehört unter anderem die richtige Wahl der Zinsbindung.

Wer hier die richtige Entscheidung trifft, kann langfristig eine Menge Geld einsparen. Wer zudem die Finanzierungsphase ohne finanzielle Engpässe überstehen will, sollte für eine Planungssicherheit bis zum Laufzeitende sorgen. Die Zinsbindung umschreibt den Zeitraum, über den die gewählten Konditionen festgeschrieben werden.
Laufzeiten von fünf oder zehn Jahren gehörten zu den meist vereinbarten Zinsbindungsfristen. Aber hat man in der Vergangenheit die Entwicklung des Bauzinses verfolgt, trafen viele, die bislang noch unschlüssig waren die Entscheidung, ihr Geld in die eigene Immobilie anzulegen.
Da die Entwicklung an den Märkten nicht vorhersehbar ist und schon bald mit einem Anstieg gerechnet werden muss, sollte der weitsichtige Bauherr nicht mehr lange mit seinem Vorhaben warten. Die Wahl einer langen Zinsbindung sichert das günstige Niveau und sollte den Darlehensnehmer dazu veranlassen, mit seiner Bank eine lange Zinsbindung zu vereinbaren. Wer sich diese Optionen sichern will, kann Laufzeiten von 15, 20 oder mehr Jahren vertraglich festlegen lassen.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist in diesem Zusammenhang, dass durch die Wahl einer langen Zinsbindung auch die meist noch bestehende Restschuld vergleichsweise niedrig ausfällt. Hat sich bis zum Ende der Zinsbindung das Zinsniveau negativ verändert, gestalten sich die Kosten für eine Anschlussfinanzierung erträglich.
Dennoch ist es ratsam, Monate vor dem Ende der Zinsbindung Konditionen für eine Anschlussfinanzierung einzuholen. Konkurrenzangebote von anderen Geldgebern verschaffen dem Darlehensnehmer den so wichtigen Überblick. Schließlich ist das Verlängerungsangebot des bisherigen Geldgebers nicht auch gleichzeitig die günstigste Offerte.
Oftmals stimmen Darlehensnehmer aus Gründen der Bequemlichkeit dem Prolongationsangebot voreilig zu. Dabei macht es Sinn, mit dem Erstkreditgeber zu verhandeln, da man als Darlehensnehmer während der Zinsbindung schließlich seine Zuverlässigkeit sowie die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen konnte.
Findet der Darlehensnehmer einen günstigeren Anbieter, fallen die Gebühren für einen Wechsel vergleichsweise zu dem, was an Zinsen eingespart werden kann, niedrig aus.
Wer also die Kosten im Auge behalten will, sollte sich nicht scheuen, die Bank mit den besten Konditionen zu wählen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH