Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Planungssicherheit durch Zinsbindung

Planungssicherheit durch Zinsbindung

Da Zinssätze bei Immobiliendarlehen Marktschwankungen unterliegen, gehört eine gezielte Planung der monatlichen Kreditbelastung zu den wichtigsten Kriterien.

Wer den Kauf oder Bau einer Immobilie plant, möchte nicht nur etwas für die Absicherung im Alter tun, sondern auch während der Darlehensphase durch konstante Raten ein gewisses Maß an Sicherheit erzielen, damit es nicht zu finanziellen Engpässen kommt.
Von entscheidender Bedeutung bei der Festschreibung der Zinsbindung ist die Definition der eigenen Ziele und die realistische Einschätzung der finanziellen Möglichkeiten. Während die Mieten tendenziell ansteigen, halten sich die Preise für Immobilien derzeit noch auf einem moderaten Niveau. Und wer von dem noch recht günstigen Bauzins profitieren möchte, sollte sein Kauf- oder Bauvorhaben bald in die Tat umsetzen.
Deshalb muss sich der Darlehensnehmer überlegen, über welchen Zeitraum hinweg er die aktuell gültigen Zinsen nutzen will und wie lange die Zinsbindung ausfallen soll. Meist werden Hypothekenzinsen auf zehn Jahre festgeschrieben, wobei der sicherheitsorientierte Darlehensnehmer lieber die Gunst der Stunde nutzt und eine längere Laufzeit mit den Banken vereinbart; insbesondere dann, wenn bald mit einem Anstieg des Zinsniveaus zu rechnen ist. Gehört der Bauherr eher zu den risikobewussten Kreditnehmern, wählt er lieber kürzere Zinsbindungsfristen und tilgt dafür höher. Jedoch ist nach dem Ende einer Zinsbindungsfrist damit zu rechnen, dass sich eine erforderliche Anschlussfinanzierung (Prolongation) verteuern kann, wenn sich das Zinsniveau erhöht hat.
Grundsätzlich gilt, dass bei Festzinsdarlehen der Zinssatz für eine bestimmte Laufzeit (zwischen 5 und 30 Jahren) festgelegt wird und der Darlehensnehmer von der Kalkulationssicherheit profitieren kann.
Variable Darlehen eignen sich insbesondere für flexible Kreditnehmer, da der Zinssatz alle paar Monate neu angepasst wird. Mit einer Sondertilgungsoption von 100 Prozent ausgestattet, sind variable Darlehen für denjenigen geeignet, der bald mit einem fallenden Zinssatz rechnet.
Als perfekte Mischung nehmen immer mehr Kreditnehmer teilvariable Darlehen in Anspruch. Diese bestehen aus einem Festzinsdarlehen, wie beispielsweise einem Annuitätendarlehen und einem Darlehensanteil mit einem variablen Zinssatz.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH