Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Voraussetzungen prüfen

Voraussetzungen prüfen

Wer plant, ein Darlehen in Anspruch zu nehmen, sollte eine realistische Selbsteinschätzung der individuellen Finanzlage vornehmen.

Wer ein Immobilie baut oder eine "Gebrauchte" erwerben will, muss meist ein Darlehen in Anspruch nehmen.
Durch die Aufnahme eines Kredites verpflichtet sich der Bauherr zu langfristigen Tilgungs- und Zinszahlungen an den Geldgeber.
Wer über diesen Zeitraum sorgenfrei leben will, muss für eine gesicherte Finanzierung sorgen, auch wenn sich die persönlichen Lebensumstände während der Darlehenszeit verändern sollten.
Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit steht daher im Vordergrund und sollte eine besondere Beachtung finden.
So müssen im Vorfeld alle zur Verfügung stehenden Einnahmequellen überprüft werden, um eine langfristige Verfügbarkeit gewährleisten zu können. Miteinbezogen werden müssen auch unerwartete finanzielle Belastungen, um den Spielraum ausloten zu können.
Daher sollte ein eingehender Finanzcheck jedem Vorhaben voran gehen, bevor man sich langfristig verpflichtet.
Meist kostenlos prüfen Darlehensgeber die Risiken einer Finanzierung, um eine Entscheidung über die Vergabe von Darlehen fällen zu können.
In die jeweiligen Überprüfungen fließen bestimmte Kriterien ein, zu denen an erster Stelle der Wert der zu beleihenden Immobilie steht.
Genau unter die Lupe genommen werden die Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Darlehensnehmers. Berücksichtigung finden dabei die Lebenshaltungskosten auch in Bezug auf die Größe der Familie.
Auch der zukünftige Darlehensnehmer wird aufgefordert, sich aktiv am Ermitteln der Darlehensfähigkeit zu beteiligen.
So muss offen gelegt werden, für welche Zwecke das beantragte Darlehen verendet werden soll. Bereits vorliegende Baupläne oder andere Informationen über die Immobilie können dazu beitragen.
Sind alle erfoderlichen Prüfungen von der Bank durchgeführt worden, wird dem Darlehensnehmer ein Finanzierungsangebot unterbreitet. Dieses kann dafür verwendet werden, umfassende Vergleiche auch zu Angeboten anderer Geldgeber zu ziehen.
Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch zu wissen, dass sich der Darlehensnehmer nicht zu einem Kreditvertrag verpflichtet, auch wenn die Bank bereits eine Überprüfung der Vermögens- und Einkommensverhältnisse unternommen hat.
Erst wenn der Antragsteller den jeweiligen Konditionen zustimmt, wird ein wirksamer Darlehensvertrag zwischen Darlehensnehmer und Geldgeber geschlossen.
Eine Auszahlung des Geldes erfolgt, wenn die im Vertrag genannten Voraussetzungen als erfüllt gelten.
Im jeweiligen Darlehensvertrag wird dann auch festgelegt, wie sich die Auszahlungsmodalitäten gestalten. EIne Auszahlung erfolgt entweder in einem Betrag, oder, wie bei Neubauten oder Modernisierungsmaßnahmen, in Teilbeträgen, abhängig vom jeweiligen Baufortschritt.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH