Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Welche Bedingungen müssen beim Geldgeber erfüllt werden?

Welche Bedingungen müssen beim Geldgeber erfüllt werden?

Das Schaffen von Wertbeständigem, die Erhöhung der eigenen Lebensqualität und ein gewisser Schutz vor einer Inflation sind die Motive vieler Menschen, sich für eine Immobilie zu entscheiden.

Aber verstärkt gehört auch der Grund dazu, heute schon an das Alter zu denken und mit dem Erwerb oder Bau einer Immobilie Vorsorge zu betreiben.
Doch die wengsten Menschen können ihren Wohntraum sofort und bar bezahlen. In der Regel ist die Aufnahme eines großvolumigen Darlehens erforderlich.
Damit verbunden ist immer eine langfristige Transaktion, bei der über viele Jahre oder Jahrzehnte die eigene wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt werden muss. Die Einkommens- und Vermögenssituation gestaltet sich von Kreditnehmer zu Kreditnehmer unterschiedlich, sodass immer im Einzelfall von der Bank eingehend geprüft wird.
Wer da seinen individuellen finanziellen Spielraum nicht realistisch einschätzt, wird schnell auf Engpässe stoßen, wenn "Sonderausgaben" anstehen. Und mit denen muss immer gerechnet werden. Eine erforderliche, kostspielige Reparatur oder die dringend notwendige Anschaffung eines Autos gehören dazu.
Hat der Darlehensnehmer dann im Vorfeld zu knapp kalkuliert, warten böse Überraschungen auf ihn.
Nicht zuletzt um den Verbraucher davor zu schützen, prüfen Banken genau, wie es um die wirtschaftlichen Verhältnisse des Antragstellers bestellt ist. Einkommensnachweise und sämtliche Vermögenswerte kommen dann unter die Lupe. Die individuellen Lebenshaltungskosten spielen eine ebenso bedeutende Rolle und richten sich nach der Personenstärke eines Haushaltes.
Der Antragsteller muss auch genau Auskünfte über den Verwendungszweck des Darlehens abgeben die, wie auch der Wert der zu beleihenden Immobilie, überprüft werden.
Sind alle Kriterien analysiert worden, was in der Regel kostenfrei ist, wird meist umgehend ein Angebot gemacht. Jedoch ist der Antragsteller nicht gezwungen, sofort darauf einzugehen. Sinn macht es da eher, unterschiedliche Angebote einzuholen, um diese miteinander vergleichen zu können.
Hat der künftige Eigenheimbesitzer eingewilligt, kann er mit einer Auszahlung des Darlehens dann rechnen, wenn der Vertrag wirksam geschlossen wurde und alle Auszahlungsvoraussetzungen als erfüllt gelten.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH