Baufinanzierung

News » Baufinanzierung Grundlagen » Wohneigentum noch im Seniorenalter schaffen?

Wohneigentum noch im Seniorenalter schaffen?

Fast zwei Millionen Bundesbürger über 50 Jahre denken aktuell über den Kauf eines Eigenheims nach. Wohnen im Alter, zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse, ist mehr denn je angesagt.

Dabei ist dies nicht verwunderlich, denn durchschnittlich verfügen die 50- bis 59-jährigen über doppelt so viel Vermögen wie die 30- bis 39-Jährigen. Aus diesem Grunde fällt diesem Personenkreis eine Baufinanzierung wesentlich leichter. Dabei müssen ältere Menschen oft akzeptieren, dass für sie andere Bedingungen gelten, einen Baugeldskredit zu bekommen als für jüngere Antragsteller.
Zu den „Rennern“ unter den Darlehensvarianten gehört eine Finanzierung, die mit einer langen Zinsbindungsfrist ausgestattet ist und bei denen die einst vereinbarte monatliche Rate nach unten korrigiert werden kann, wenn sich die finanziellen Verhältnisse verändern.
Dazu gehört in erster Linie der Eintritt in den Ruhestand. Naturgemäß verringert sich dann das zur Verfügung stehende Budget und wer bis dahin seinen Schuldenberg entsprechend abbauen konnte, kann dann mit einer reduzierten Rate bis zum Ende tilgen. Aber nicht nur die individuelle Anpassung der Rate an das Einkommen gehört zu den Kriterien, die heute im Punkt Flexibilität gefordert werden, sondern auch die Chance, Sondertilgungen vorzunehmen, ohne dass man als Darlehensnehmer dafür tief in die Tasche greifen muss. Wer eine kapitalbildende Lebensversicherung hat, möchte die Ablaufleistung meist auch gern einbringen, um den Weg in die Schuldenfreiheit zu verkürzen. Wer die günstigsten Konditionen nutzen will, muss Vergleiche anstellen und wird schnell feststellen, dass viele Banken Darlehen an ältere Käufer oder Bauherren nur dann vergeben, wenn Einschränkungen in Kauf genommen werden. Insbesondere achten die Geldgeber auf den tatsächlichen Wert der Immobilie und darauf, dass der Antragsteller über ein entsprechendes Einkommen verfügt; wer hier auch noch reichlich Eigenkapital mitbringt, hat sicherlich bessere Karten, auch im fortgeschrittenen Alter einen Baukredit zu bekommen.
An der Tagesordnung sind auch Auskünfte über die Erbfolge, die Begrenzung der Darlehenssumme auf 60 Prozent des Wertes sowie der Abschluss einer Risikolebensversicherung. Doch nicht alle Kreditinstitute verfahren so; viele erklären sich bereit, dem älteren Semester einen Kredit zu geben, der die gleichen Konditionen beinhaltet, wie ein Baudarlehen für junge Menschen. Banken haben erkannt, dass aufgrund des demographischen Wandels unserer Gesellschaft auch ein gutes Geschäft mit älteren Menschen zu machen ist und recht bald wird der Kampf um Senioren als eröffnet gelten.
.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH