Baufinanzierung

News » Baufinanzierung FAQ » Kann man sich vor einem Zinsanstieg schützen?

Kann man sich vor einem Zinsanstieg schützen?

Wer bereits mit einem Darlehensvertrag in der Zinsbindung ist und bald mit der Anschlussfinanzierung konfrontiert wird, hat natürlich die Entwicklung der Zinsen im Auge.
Da die Entwicklung an den Kapitalmärkten nicht vorhersehbar ist und schnell schwankt, wollen nicht alle Darlehensnehmer tatenlos ein günstiges Zinsniveau aussitzen und sich in der Gegenwart niedrige Zinsen sichern.

Ein Forward- Darlehen ist die geeignete Variante, insbesondere deshalb, weil aktuell nur noch geringe Aufschläge dafür verlangt werden.
Wer bis zur Anschlussfinanzierung wartet, geht das Risiko ein, mit Zinsanstiegen die eigene Finanzierung enorm zu verteuern.
Dabei handelt es sich bei einem Forward- Darlehen in der Funktionsweise um einen herkömmlichen Anschlusskredit, mit dem die verbleibende Schuld weiter finanziert werden kann.
Doch gibt es hierbei einen entscheidenden Unterschied: Ratenhöhe, Zinsen und Zinsbindung können bis zu fünf Jahre vertraglich festgesetzt werden. Hierfür wird in der Regel von den Banken ein Aufschlag verlangt, der unter anderem von der gewählten Vorlaufzeit abhängig ist. Je länger der Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung in der Zukunft liegt, desto höher wird auch der Zinsaufschlag ausfallen.
Doch Wettbewerb belebt das Geschäft, sodass die Aufschläge erträglich hoch ausfallen. So verlangen Geldgeber für jedes Jahr Vorlaufzeit lediglich einen Zehntelprozentpunkt an Aufschlägen mehr, als für ein herkömmliches Darlehen, das sofort ausgezahlt wird.
Doch lohnt es sich, hier genau hinzuschauen, denn die Preise für ein Forward- Darlehen variieren enorm.
Doch letztendlich bleibt auch bei einem Forward- Darlehen ein Restrisiko bestehen- die Zinssenkung.
Kann man sich mit einem Forward- oder Vorratsdarlehen optimal vor einem Zinsanstieg schützen, wird es teuer, wenn die Zinsen wider Erwarten in den Keller fallen. Grundsätzlich ist der Kunde an den Darlehensvertrag gebunden und muss die Erhöhung in Kauf nehmen.
Doch auch für diesen Fall haben einige Geldgeber bereits vorgesorgt und bieten Forward- Darlehen mit einem Kündigungsrecht an.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH