Baufinanzierung

News » Bauspardarlehen FAQ » Was bedeutet die Darlehensphase?

Was bedeutet die Darlehensphase?

Wird ein Bausparvertrag zuteilungsreif gestellt, kann sich der künftige Eigenheimbesitzer auf die Auszahlung seines zinsgünstigen Bauspardarlehens freuen. Auf der Basis eines Annuitätendarlehens, also eines Darlehens, das mit gleich bleibenden Rückzahlungsmodalitäten ausgestattet ist, kann das Bauspardarlehen zurück gezahlt werden.

Die Höhe des Darlehens entspricht der Differenz zwischen dem angesparten Bausparguthaben und der beim Vertragsabschluss festgesetzten Bausparsumme. In der Regel wird das Bauspardarlehen zu 100 Prozent ausgezahlt. Bereits beim Vertragsabschluss sollte man nach einer eventuellen Darlehensgebühr fragen, die einige Bausparkassen verlangen. Auch mit Verwaltungskosten muss in einigen Fällen gerechnet werden, wenn das Bauspardarlehen ausgezahlt wird.
Angesichts der höheren Tilgungsraten für ein solches Darlehen, ist die Laufzeit deutlich kürzer als bei anderen Hypothekenkrediten. Bereits nach zehn bis zwölf Jahren kann das Bauspardarlehen getilgt sein. Einige Bausparkassen verlangen neben den Zins- und Tilgungsleistungen in einigen Tarifen eine jährliche Prämie für die Restschuldversicherung. Aus diesem Grunde sollte sich jeder künftige Bausparer auch nach den Bedingungen für die Darlehensauszahlung erkundigen, um auch diesen Faktor als Vergleichskriterium vor einem Vertragsabschluss zu nutzen.Viele Anbieter verzichten mittlerweile auf zusätzliche Gebühren.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH