Baufinanzierung

News » Chancen und Risiken » Baufinanzierung muss beim ersten Anlauf "passen"!

Baufinanzierung muss beim ersten Anlauf "passen"!

Oft gilt der Spruch:"Beim zweiten Bauvorhaben wird alles besser!" Doch wer hat schon die Möglichkeit, die Fehler aus der ersten Baufinanzierung wieder auszubügeln? Der Kauf einer Immobilie gehört zu den Vorhaben, die man sich nur einmal im Leben gönnen kann; umso wichtiger ist es dann, von vornherein alles richtig zu machen.

In der Regel geht es nicht ohne die Aufnahme von fremden Mitteln. Die Kosten die dafür zu zahlen sind, müssen gering gehalten werden und wer clever finanzieren will, muss alle Kriterien einfließen lassen.
Die Angebotsvielfal an Geldgebern wie auch Finanzierungsprodukten hat gerade in den vergangenen Jahren enorm zugenommen und zu den Rennern gehören Offerten, die gar auf Eigenkapital verzichten.
Viele Banken sind immer noch bereit, den Traum von den eigenen vier Wänden zu finanzieren, auch wenn das Konto leer ist, doch hat die Finanzkrise auch gezeigt, wie schnell der Eigenheimbesitzer mit dieser Variante Schiffbruch erleiden kann.
Eine Vollfinanzierung ist schließlich nie ganz frei von Risiken. Selbst die für die Bank bereit gestellte Immobilie ganz nicht immer als Sicherheit eingeplant werden. Kommt es zu einem Notverkauf, kann der bestehende Baukredit in den seltensten Fällen komplett abgelöst werden. Vielmehr besteht die Gefahr, dass man nicht nur das eigene Heim verliert, sondern auch noch auf einem Schuldenberg sitzen bleibt. Hinzu kommt, dass die Nebenkosten allemale als verloren gelten. Dazu gehören Posten wie die Grunderwerbsteuer wie auch Notar- und Grundbuchkosten.
Je weniger Eigenkapital in die Baufinanzierung eingebracht wird, desto teurer wird naturgemäß die Gesamtfinanzierung. Nur derjenige, der auch wirklich für die komplette Laufzeit sicher stellen kann, seinen wirtschaftlichen Verpflichtungen nachkommen zu können, sollte diesen Schritt wagen.
Für Besserverdienende, die noch keine Zeit hatten, eigene Mittel auf die hohe Kante zu legen, kann eine Vollfinanzierung durchaus Sinn machen, um noch schnell den aktuell günstigen Zins zu nutzen. Ein mühsames Ansparen kann ansonsten dazu führen, unter ungünstigen Bedingungen seinen Wohntraum realisieren zu müssen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH