Baufinanzierung

News » Chancen und Risiken » Baufinanzierungen auch für Senioren?

Baufinanzierungen auch für Senioren?

Nirgendwo in Europa ist die Zahl derer, die sich im fortgeschrittenen Alter für die eigenen vier Wände entscheiden so groß, wie in Deutschland. Doch wie sehen eigentlich die Konditionen für diese Zielgruppe aus?

Einige Banken bieten nach wie vor schlechtere Kreditbedingungen, weil sie eine plötzlich eintretende Pflegebedürftigkeit oder gar den Tod des Darlehensnehmers als Risikofaktoren werten und Zinsaufschläge sollen einen möglichen Ausfall absichern.
Doch viele Geldgeber haben sich bereits auf die Zielgruppe der Spätkäufer eingestellt, zumal die demografische Entwicklung hierzulande ein stets wachsendes Potenzial an älteren Menschen hervorbringt.
Spätkäufer müssen grundsätzlich eine andere Strategie fahren als der junge Bauherr und verbunden damit ist meist eine hohe Anfangstilgung wie auch flexible Rückzahlungsraten. Denn nicht zu unterschätzen ist, dass Rentner grundsätzlich mit einem Einkommensknick rechnen müssen, wenn sie am Ende ihres Berufslebens angekommen sind.
Einkommensminderungen nehmen einen umso größeren Einfluss auf die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, je weniger Vorsorge betrieben wurde. Kann der Rentner neben der gesetzlichen Rente nicht mit den Zahlungen aus einer privaten Zusatzabsicherung rechnen, wird es meist finanziell eng.
Darlehensraten müssen jedoch kontinuierlich gezahlt werden und wer auf der sicheren Seite stehen möchte, sollte versuchen, so viel wie möglich vor dem Eintritt in den Ruhestand zu tilgen.
Viele Geldgeber bieten daher einen Mix aus einer flexiblen Ratenzahlung und einer langen Zinsbindungsfrist an, damit der Kunde im Ruhestand ohne Probleme die Belastungen tragen kann und die Chance erhält, diese auch nach unten hin zu korrigieren.
Doch längst nicht alle Banken haben Senioren als Kundenpotenzial erkannt und versuchen Darlehen mit schlechteren Konditionen und Einschränkungen zu vergeben.
Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und der Wert der Immobilie werden verstärkt auf den Prüfstand gestellt. Eine Anfangstilgung von wenigstens 1,5 bis 2,5 Prozent sind daher nicht selten und insbesondere, wenn der Antragsteller eine bestimmte Altersgrenze erreicht hat, schauen viele Geldgeber genau hin. In einigen Fällen muss der Erbe gar den Kreditvertrag mitunterschreiben.
Im Kampf um Kunden stehen Banken verstärkt unter Konkurrenzdruck und somit lohnt es sich auch für denjenigen, der sich spät für das eigene Heim entschließt, sich auf die Suche nach dem passenden Finanzierer zu machen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH