Baufinanzierung

News » Chancen und Risiken » Keine Risiken- aber alle Chancen?

Keine Risiken- aber alle Chancen?

Nicht jeder kennt sie- die Reservierungshypothek. Geworben wird damit, dass diese Darlehensvariante das Leben für künftige Immobilienkäufer einfacher machen soll. So basiert die Reservierungshypothek auf dem Prinzip, sich kostenfrei einen Baukredit sichern zu können, um dann in Ruhe die Traumimmobilie zu suchen.

Doch wo liegen eigentlich die Vorteile? An erster Stelle steht die Chance, sich den aktuellen Zins sichern zu können. Insbesondere, wenn künftig mit einem Anstieg zu rechnen ist, aber das geeignete Objekt noch nicht gefunden wurde, kommt dem Verbraucher eine Reservierungshypothek entgegen.
Schließlich fallen ein günstiges Zinsniveau und die individuell passende Immobilie nicht immer zusammen. Wer sich vor einem Zinsanstieg fürchtet und daher bei der Suche nach dem künftigen Eigenheim unter Zeitdruck gerät, kann Fehler machen. Aber auch die Verbesserung der eigenen Verhandlungsposition gegenüber einem Makler verbessert die gesamte Finanzierung.
Wer günstige Konditionen sicher in der Tasche hat, kann somit alle Chancen nutzen, den eigenen Wohntraum zu realisieren. In der Regel kann eine Reservierungshypothek kostenlos bei einigen Geldgebern für einen Zeitraum von einem halben Jahr beantragt werden, wobei im Vorfeld natürlich einige Dinge geprüft werden. Dazu gehören Angaben zum Objekt, das der potenzielle Kunde erwerben will, wie auch der eigene Kapitaleinsatz und der Finanzierungsbedarf.
Orientiert an diesen Daten wird dem Antragsteller eine Reservierungshypothek offeriert, die auf die individuelle wirtschaftliche Lage zugeschnitten ist. Zum Plus gehört, dass innerhalb dieses Zeitraumes keinerlei Kosten fällig werden- Zinsen müssen also nicht gezahlt werden. Findet der Kunde innerhalb von sechs Monaten nicht das passende Heim und das Darlehen hat sich erübrigt, kommen auch keine Kosten auf den ihn zu. Doch gelten Reservierungshypotheken lediglich für den Kauf einer Immobilie und wenden sich nicht an Darlehensnehmer, die umschulden wollen, um einen günstigen Zinssatz mitzunehmen. Doch verlangen Banken, die Hypotheken dieser Art vergeben, für das kostenfreie Bereitstellen des Darlehens natürlich auch bestimmte Sicherheiten.
So muss der Antragsteller in einem festen Arbeitsverhältnis stehen und wenigstens 30 Prozent an eigenen Mitteln einbringen können. Auch ist die Mindestkreditsumme auf 30.000 Euro festgesetzt und kann nicht für den Erwerb von Mehrfamilienhäusern verwendet werden.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH