Baufinanzierung

News » Chancen und Risiken » Mit "Kinderrabatt" flexibel finanzieren?

Mit "Kinderrabatt" flexibel finanzieren?

In Zeiten eines verstärkten Wettbewerbs und einer steigenden Zahl von Finanzierungsprodukten ist es nicht verwunderlich, dass man auch Familien mit Kindern ins Boot holen will und spezielle Angebote offeriert.

Flexible Darlehen, die mit Vorzugskonditionen ausgestattet sind, sollen Anreize bieten, auch Kinderreichen die Vorzüge der eigenen vier Wände zu ermöglichen.
So gibt es einen Geldgeber, der eine sogenannte "Familienhypothek" anbietet, die für jedes Kind 0,25 Prozentpunkte Rabatt für den Zinssatz beinhaltet. Zu den Voraussetzungen gehört, dass die Kinder auch kindergeldberechtigt sind und das Wohneigentum selber genutzt wird. In wie weit der Zinsabschlag für diese Familienhypothek den effektiven Jahreszins für die gesamte Darlehensumme beeinflusst, hängt von der Kinderzahl, der Zinsbindung und dem Effektivzins ab.
Zu den Vorzügen dieser Familienhypothek gehört, dass nicht nur die Zinssätze günstig ausfallen, sondern auch eine Flexibilität herkömmlicher Darlehen geboten wird.
So kann der Kunde dreimal während der Zinsbindungsfrist seinen Tilgungssatz verändern. Die angebotene Spanne liegt zwischen 1 und 8 Prozent. Hinzu kommen jährliche Sondertilgungsoptionen von bis zu 10 Prozent. Auf diese Weise werden die Konditionen veränderten Einkommensverhältnissen flexibel angepasst.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH