Baufinanzierung

News » Energie Aktuelles » Energieeinsparungen gesetzlich "verordnet"

Energieeinsparungen gesetzlich "verordnet"

Sparen ist heute in allen Bereichen angesagt und vielfach geschieht dies auf freiwilliger Basis. Doch wenn es um das Einsparen von Energie geht, hat auch der Gesetzgeber ein Wort mitzureden.

Häuslebauer wissen dies bereits, denn seit Beginn des Jahres, also seit dem 1. Januar 2009, muss der Wärmebedarf einer Immobilie zu einem Teil aus erneuerbarer Energie erzeugt werden. Doch immer noch wissen nicht alle Bürger, dass dies Gesetz ist. Langfristig kann der Eigenheimbesitzer eine Menge einsparen und einen wertvollen Beitrag in Sachen Umweltschutzen leisten.
Energieeinsparungen gehören heute zwingend dazu, wenn man eine nachhaltige Finanzierung anstrebt. Doch werden dem Bürger nicht nur Gesetzesvorschriften auferlegt; gerade im Bereich Energieeinsparungen werden zahlreiche Fördermittelprogramme angeboten, wobei die staatliche KfW- Förderbank zu den am häufigsten genutzten Anlaufstellen gehört. Aber auch Modernisierungskredite regionaler Banken bieten attraktive Konditionen, energetische Schwachstellen bei Bestandgebäuden durch den Einsatz innovativer Technologien zu ersetzen. Selbst für die Inanspruchnahme von Beratungsgesprächen vor Ort gibt Vater Staat seinen Teil dazu.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH