Baufinanzierung

News » Energie einsparen » Das richtige Fenster spart Bares!

Das richtige Fenster spart Bares!

Energie wird immer teurer und im Zusammenhang damit sind auch die Anforderungen an die Energieeffizienz gestiegen. Darauf haben sich unter anderem die Hersteller von Türen und Fenster eingestellt. Insbesondere auf die Verglasungen kommt es an, wenn Heizwärme nicht unnötig verloren gehen soll.

Einfachverglasungen aus früheren Zeiten gehören längst der Vergangenheit an, wenn es um den Einbau bei neuen Wohngebäuden geht. Doch immer noch sind viele ältere Immobilien mit einfach verglasten Fenstern ausgestattet und lassen viel Energie sinnlos durch. Zweischeiben- Isolierverglasungen oder auch Doppelverglasungen sind aber meist die Regel.
Doch seit der Einführung der Wärmeschutzverordnung im Jahre 1995 wurden die Anforderungen für diesen baulichen Bereich erhöht. Zweischeibenverglasungen sind mittlerweile mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten ausgestattet, der den Energieverbrauch reduziert.
Doch bei Verglasungen dieser Art ist es nicht geblieben, denn die Entwicklungen gerade in diesem Bereich haben enorme Fortschritte gemacht. Der Passivhaus- Standard, der darauf basiert, dass thermische Schwachstellen insbesondere an der hochsensiblen Gebäudehülle ausgeschaltet werden, hat zu einer Weiterentwicklung geführt.
Eine Reduzierung des Wärmeflusses zwischen den beiden Scheiben einer Doppelverglasung und auch wärmegedämmte Fensterrahmen sollen alles an Sparmaßnahmen herausholen, was die Technologie zu bieten hat.
Wer sich für den Neubau einer Immobilie entscheidet, sollte alles an energiesparenden Maßnahmen nutzen und Fenster mit Dreischeibenverglasungen wählen. Spezielle Glasabstandshalter, ein Edelgas zwischen den Scheiden wie auch hochwärmegedämmte Fensterrahmen sorgen für hohe Dämmwerte.
Der nächste Schritt in Richtung Energieeinsparungen weist in Richtung Vakuumverglasungen. Wie interessant dieses Projekt ist, beweist die Förderung eines Forschungsprojektes durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Mit im Boot sitzen dabei Unternehmen wie auch unterschiedliche Forschungsinstitute und bereits ab 2010 rechnen Experten mit der Markteinführung der vakuumverglasten Fenster.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH