Baufinanzierung

News » Energie einsparen » Für Dachsanierungen winken attraktive Fördergelder

Für Dachsanierungen winken attraktive Fördergelder

Energie einsparen- was noch vor wenigen Jahren nicht besonders ernst genommen wurde, hat sich nun überall herum gesprochen: Energieeffizienz zahlt sich aus. Insbesondere Heizkosten bereiten Jahr für Jahr allen Verbrauchern große Sorgen. Daher verfolgen immer mehr Immobilienbesitzer das Ziel, durch gezielte Maßnahmen den Geldbeutel wie auch das Klima zu schonen.

Hinzu kommt, dass auch der Gesetzgeber Druck ausübt, um diese Entwicklung voran zu treiben. Wer neu bauen will, muss seit Beginn des Jahres 2009 zwingend die Energieeinsparverordnung (EnEV) berücksichtigen. Doch nicht nur der Häuslebauer kann mit einer besonderen Bauweise einen wertvollen Beitrag zum Energieeinsparen leisten.
Wer eine Bestandsimmobilie besitzt, kann ebenfalls Einsparpotenziale nutzen und beim Dach damit beginnen. Vater Staat, Banken und Kommunen haben unterschiedliche Programme aufgelegt, um dem Eigenheimbesitzer die Sanierungsmaßnahmen finanziell zu erleichtern. Dann locken zinsgünstige Kredite wie auch attraktive Zuschüsse, doch gilt in jedem Fall, vor dem Beginn einer Maßnahme die Förderung zu beantragen.
Die staatliche KfW- Förderbank vergibt ein günstiges Darlehen in Höhe von maximal 50.000 Euro, wenn eine effiziente Wärmedämmung angebracht wird oder die alten Fenster ausgetauscht werden. Wer sich für eine nachträgliche Dämmung an einer Bestandsimmobilie entscheidet, kann zeitgleich die Möglichkeit nutzen, unterm Dach zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Hierfür bieten sich spezielle schlanke Dämmstoff- Konstruktionen an, damit der zusätzlich gewonnene Wohnraum nicht unnötig verkleinert wird.
Doch auch anderen Möglichkeiten der Energieeinsparung über das Dach können ausgelotet werden. Immer häufiger nutzen Eigenheimbesitzer die Kraft der Sonne, die auch in unseren wolkenreichen Regionen dennoch ausreicht, von April bis September einen vollständigen Warmwasserbedarf abzudecken. Wer noch Informationsbedarf hat, sollte auch die Beratungen der Verbraucherzentralen nutzen. Hier erfährt der Immobilienbesitzer mehr über attraktive Fördervarianten für Neubauprojekte und Sanierungsmaßnahmen an Bestandsgebäuden.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH