Baufinanzierung

News » Finanzierungsprodukte » Wie funktioniert ein Konstantdarlehen?

Wie funktioniert ein Konstantdarlehen?

Wer ein Konstantdarlehen in Anspruch nehmen will, vereinbart, dass der erforderliche Finanzierungsbedarf des Kauf- oder Bauvorhabens komplett ausgezahlt wird. Parallel dazu muss eine Einzahlung in Höhe der Hälfte des Finanzierungsbedarfs in einen Bausparvertrag geleistet werden, der ebenfalls finanziert wird.

Zu den Optionen gehört, dass bis zur Zuteilung des Bausparvertrages eine konstante, monatliche Rate gezahlt werden muss. Diese setzt sich aus den Einzahlungen in den Bausparvertrag und den Kreditzinsen zusammen. Dadurch wird eine hohe Kalkulationssicherheit gewährleistet, die dem sicherheitsorientierten Darlehensnehmer zugute kommt.
Wird der Bausparvertrag zugeteilt, wird der Kredit teilweise mit dem Guthaben aus dem Bausparvertrag getilgt. Der noch verbleibende Restbetrag läuft dann als Bauspardarlehen weiter.
Vorteil hierbei ist, dass sich die monatlich zu leistende Rate nicht verändert und statt dessen für die Tilgungs- und Zinsleistung für das Bauspardarlehen verwendet wird.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH