Baufinanzierung

News » Fördermittel » Ab 1. März gelten neue Förderrichtlinien

Ab 1. März gelten neue Förderrichtlinien

Wer beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einen Antrag auf Förderung stellt, muss sich darüber im Klaren sein, dass seit dem 1. März 2009 neue Richtlinien als Vorgaben gelten.

Diese beinhalten auch umfassende Neuregelungen hinsichtlich der Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Grundsätzlich bedeutet dies, dass das am 1. Januar 2009 in Kraft getretene Erneuerbare- Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) umgesetzt wird.
So werden künftig alle Antragsteller für Biomasseanlagen bis 100 kW Nennwärmeleistung, effiziente Wärmepumpen und Solarkollektoren, die man in einem Neubau installieren lassen will damit rechnen müssen, um ein Viertel geringere Basisfördersätze zu beziehen, wobei die attraktive Bonusförderung unberührt bleibt.
Doch keine Sorge: die reduzierten Fördersätze gelten lediglich für Anlagen in neu errichteten Gebäuden, für die der Bauantrag oder die Bauanzeige ab dem 1. Januar 2009 gestellt wurde. Von den Kürzungen nicht betroffen sind Anlagen in neuen Gebäuden, für die bereits im Jahr 2008 oder früher ein Bauantrag gestellt wurde. Anträge auf Förderungen können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gestellt werden.



« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH