Baufinanzierung

News » Fördermittel » Alle Fördermöglichkeiten ausschöpfen

Alle Fördermöglichkeiten ausschöpfen


Wer sich entschlossen hat, mit einer Immobilie nicht nur zur Verbesserung der Lebensqualität beizutragen, sondern auch langfristig etwas für die Absicherung im Alter zu tun weiß, dass dies oftmals mit einer finanziellen Kraftanstrengung verbunden ist.

Daher sollte sich jeder zukünftige Eigenheimbesitzer auf die Suche nach geeigneten Fördermitteln machen, um sich diese Transaktion zu erleichtern.
Eine dieser Möglichkeiten stellt die KfW Förderbank dar.
Spezielle Programme ermöglichen, in den Bereichen Bauen, Wohnen und Energie sparen, davon zu profitieren.
Der Darlehensnehmer kann dort bis zu 30 Prozent der gesamten Bausumme finanzieren und bis zu 100 000 Euro in Anspruch nehmen. Dabei ist die Höchstlaufzeit auf 30 Jahren begrenzt.
Davon können alle Privatpersonen profitieren; und dies unabhängig vom Alter und Familienstand.
Jedoch sollte man vor dem eigentlichen Bau- oder Kaufvorhaben einen solchen Antrag stellen.
Ist eine Zusage erfolgt, muss das bereit gestellte Darlehen innerhalb eines Jahres in Anspruch genommen werden.
Dabei hat der Darlehensnehmer die Möglichkeit, die Zinsen für einen Zeitraum von fünf oder zehn Jahren festschreiben zu lassen. Zu den Vorzügen eines solchen Darlehens gehört, dass bis zu fünf tilgungsfreie Anlaufjahre bei der KfW Förderbank in Anspruch genommen werden können.
Erst wenn dieser Zeitraum abgelaufen ist, muss der Häuslebauer meist in vierteljährlichen Raten tilgen.
Allerdings kann man keine Sondertilgungen leisten, um den Weg in die Schuldenfreiheit zu verkürzen. Auch gilt hierbei, wie bei Banken und Sparkassen auch, dass ein vorzeitiger Ausstieg aus einem laufenden Kreditvertrag mit einer teuren Vorfälligkeitsentschädigung abgestraft wird.
Als vorteilhaft erweist sich eine Immobilienfinanzierung über die KfW Förderbank auch deshalb, weil eine Kombination mit anderen Fördermitteln grundsätzlich möglich ist.
Als einzige Voraussetzung gilt, dass die Summer aller in Anspruch genommenen Förderungen nicht die Gesamtsumme der Kosten übersteigen darf.
Bei einer Darlehensaufnahme bei der KfW Förderbank gilt zudem, dass vom günstigsten Zins profitiert werden kann. Dies gilt auch dann, wenn zwischen der Antragstellung und der endgültigen Kreditzusage ein Anstieg der Bauzinsen erfolgt ist.
Viele nutzen daher gern ein Darlehen dieser Förderbank; nicht zuletzt deshalb, weil ihnen die tilgungsfreie Anlaufphase sehr entgegen kommt und somit einen großen finanziellen Spielraum gerade in der Anfangsphase ermöglicht.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH