Baufinanzierung

News » Fördermittel » KfW- breites Spektrum an Programmen nutzen

KfW- breites Spektrum an Programmen nutzen

Wer clever finanzieren will, kann auch ein Darlehen aus dem KfW- Wohneigentumsprogramm nutzen.

In den Bereichen Wohnen, Bauen und Energie sparen bietet die KfW Förderbank (ehemals Kreditanstalt für Wiederaufbau) eine große Bandbreite an attraktiven Programmen, die der Finanzierung von Investitionen in Immobilien dienen.
Dabei werden alle Privatpersonen gefördert und das unabhängig vom Alter und vom Familienstand.
Voraussetzung dafür ist lediglich, dass die Wohnimmobilien vom Darlehensnehmer selbst genutzt werden.
Bis zu 30 Prozent der gesamten Kosten werden von der KfW Förderbank finanziert, wobei für den Kreditnehmer die Möglichkeit besteht, Eigenkapitalersatzleistungen mit in die Finanzierung einzubeziehen.
Beim Kauf einer Immobilie fördert die Bank den gesamten Kaufpreis, einschließlich der anfallenden Nebenkosten, Umbau und Modernisierung und die Kosten für eine Instandsetzung.
Will der Darlehensnehmer bauen, kann er einen Kredit für die Finanzierung aller beim Neubau entstehenden Kosten beantragen. Dazu zählen Aufwendungen für das Grundstück und der Baukosten. Ebenso gefördert werden Nebenkosten wie beispielsweise Notar- und Maklergebühren und Grunderwerbssteuer.
Nicht finanziert werden von der KfW dagegen Umschuldungen bereits bestehender Kredite, vermietete oder gewerblich genutzte Flächen und Nachfinanzierungen begonnener oder auch schon abgeschlossener Bauvorhaben.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH