Baufinanzierung

News » Gesetze und Neuregelungen » Programme der KfW- Förderbank wurden an die Energieeinsparverordnung angepasst.

Programme der KfW- Förderbank wurden an die Energieeinsparverordnung angepasst.

Energieeffizienz ist heutzutage wichtiger denn je und Bauherren erhalten aktuell die Chance, von hohen Förderbeiträgen zu profitieren.

Der Ex- Bundesumweltminister Sigmar Gabriel zeigte sich in der Vergangenheit öfter unzufrieden mit der Energieeffizienz vieler Wohngebäude in der Bundesrepublik und bezeichnete sie als so löchrig wie ein Schweizer Käse. Seit dem 1. Oktober 2009 versucht eine Neuregelung durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) den Energiebedarf von neu errichteten Gebäuden wie auch von Bestandsgebäuden um bis zu 30 Prozent zu reduzieren, um nachhaltig nicht nur die Kassen, sondern auch den CO2-Ausstoß zu reduzieren.
Mit von der Partie in Sachen Förderung von Einsparungen ist auch die KfW- Bank, die im Zusammenhang mit der EnEV 2009 ihre Förderungen für energetisches Bauen und Sanieren grundlegend reformierte. Wird künftig ein altes Ein- oder Zweifamilienhaus oder eine Eigentumswohnung auf einen bestimmten „KfW-Effizienzhaus-Standard“ saniert, winken von der Förderbank in Zukunft zwischen 7.500 und 15.000 Euro als Investitionszuschuss.
Bis zu 75.000 Euro von Umbaukosten werden je Wohneinheit von der KfW- Förderbank finanziert und selbst effiziente Einzelmaßnahmen können bis zu 50.000 Euro finanziert werden. Dazu gehörten unter anderem der Austausch von alten Türen und Fenstern oder das Dämmen von Dach und Fassade. „Gutes Geld“ kann auch für eine Baubegleitung durch einen qualifizierten Fachmann beantragt werden. Je Objekt bezuschusst die Förderbank die Kosten für den Energieberater mit bis zu 2.000 Euro.
Wichtig ist für den Antragsteller jedoch, dass die Kreditanträge immer vor dem Baubeginn gestellt werden müssen. Diese sind über die Hausbank zu stellen. Innerhalb einer Frist von neun Monaten nach Auszahlung der Darlehenssumme muss der Antragsteller dann die zeitgerechte Verwendung der öffentlichen Mittel gegenüber seiner Bank nachweisen, um einem Missbrauch vorzubeugen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH