Baufinanzierung

News » Heizungssysteme FAQ » Die Erde "anzapfen" und davon profitieren?

Die Erde "anzapfen" und davon profitieren?

Heizen mit Erdwärme war vor Jahren noch relativ unbekannt, doch in einem Zeitalter, in dem die Menschen verstärkt auf regenerative Energien zurück greifen müssen, bekommt dieser Energieträger eine besondere Bedeutung.

Grundsätzlich muss man jedoch beachten, dass sich das Heizen mit Erdwärme, auch Geothermie genannt, lediglich in Gebäuden mit einer guten Dämmung rechnet. Neubauten bieten sich dafür an, zumal auch die Installation einer solchen Anlage wesentlich einfacher ausfällt, als bei Bestandsgebäuden. Leider ist eine Erdwärmeanlage relativ teuer, wobei die Erschließungskosten regional bedingt variieren.
Der Eigenheimbesitzer, der sich für Erdwärme entscheidet, muss für sein Einfamilienhaus mit Kosten in Höhe von rund 20.000 Euro rechnen, also mit einer Summe, die doppelt so hoch ausfällt wie für eine andere moderne Heizungsanlage.
Doch langfristig rechnet sich dieses System, weil die Verbrauchskosten moderat ausfallen, denn schließlich kostet die Energie aus dem Erdreich keinen einzigen Cent. Wurde das Haus vorab gut gedämmt, kann das Erdreich rund 75 Prozent des gesamten Bedarfs für Warmwasser und Heizung liefern.
Wer im Vorfeld den Einbau einer solchen Anlage plant, sollte eine Wärmebedarfsrechnung vom Fachmann aufstellen lassen. Dieser kann Auskunft darüber geben, welche Wärmemenge letztendlich für die geplante Immobilie benötigt wird. Auf diese Weise kann die Erdwärmeanlage effizient auf die Immobilie zugeschnitten werden.
Förderungen für Energieberatungen vereinfachen die Entscheidung, denn vielfach scheuen sich Verbraucher, den Fachmann zu Wort kommen zu lassen. Geld gibt es auch für den Einbau einer erforderlichen Wärmepumpe dazu. Entsprechende Anträge können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gestellt werden. Wer einen zinsgünstigen Kredit benötigt, sollte die staatliche KfW- Förderbank kontaktieren, denn hier locken günstige Konditionen für energiesparendes Bauen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH