Baufinanzierung

News » Immobilien » Eigenheim-Finanzierung: Wertentwicklung von Immobilien stabil

Eigenheim-Finanzierung: Wertentwicklung von Immobilien stabil

Der demografische Wandel in Deutschland sorgt für eine steigende Nachfrage bei Wohn-Immobilien. Mit der Finanzierung des Eigenheims sorgen die Deutschen fürs Alter vor.

Die langfristige Wertentwicklung von Immobilien in Deutschland ist stabil, das hat eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ergeben. Die Finanzierung einer Wohnimmobilie ist also auch zukünftig eine gute Investition. Ob mit Annuitätendarlehen oder einer Finanzierung mit Tilgungsaussetzung, die Konditionen für Zinsen sind noch immer in einem Tief. Dafür steigen die Preise für Immobilien wieder an. Das spricht für einen stabilen Immobilienmarkt in Deutschland und für die Investition in die eigenen vier Wände. Allerdings wird die Wertentwicklung inzwischen mehr und mehr von Standort und Qualität der Wohnimmobilie determiniert. Wer sich also für ein Eigenheim entscheidet, sollte genau prüfen wo er zukünftig wohnen möchte. Angebot und Nachfrage nach Wohnimmobilien werden auch immer mehr von den individuellen Wünschen der Immobilienfinanzierer, sowie der zunehmenden Anzahl privater Haushalte mit älteren Haushaltsvorständen determiniert. Durch den demografischen Wandel wird eine Altersvorsorge durch die gesetzliche Rentenversicherung immer unsicherer und somit die Nachfrage nach einer privaten Altersvorsorgeform immer größer. Die eigenen vier Wände werden dabei bevorzugt und sorgen für eine Preisstabilität von Immobilien.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH