Baufinanzierung

News » Immobilien » Grundstückskosten sind nicht zu unterschätzen

Grundstückskosten sind nicht zu unterschätzen

Wer erst noch das passende Grundstück für sein Traumhaus suchen muss, darf keineswegs die Kosten, die damit verbunden sind, aus den Augen verlieren.

An erster Stelle steht meist die Grunderwerbssteuer von rund 3,5 Prozent vom Kaufpreis und weitere 0,5 Prozent sind fällig, wenn der Grundbucheintrag vorgenommen wird,
Mit von der Partie ist hierzulande immer der Notar. Er verlangt in der Regel für die Beurkundung des Grundstückskaufvertrags etwa ein Prozent von der Kaufsumme.
Billiger ist, sich auf eigene Faust ein passenden und auf die individuellen Anforderungen zugeschnittenes Grundstück zu suchen, denn für den Makler fallen naturgemäß Vermittlungsprovisionen an. Diese Gebühren orientieren sich an von Region zu Region unterschiedlichen Preisen und liegen meist zwischen 3,5 und 7 Prozent der vereinbarten Kaufsumme.
Ist das gewählte Grundstück noch nicht erschlossen, kommen weitere Kosten auf den Bauherren in spe zu. Dann sind grundsätzlich Erschließungskosten durch die Versorgungsunternehmen fällig. Wer hier einsparen will, sollte nach bereits erschlossenen Grundstücken Ausschau halten.
Als vollkommen erschlossen gelten Baugrundstücke immer dann, wenn sie an die Verteilungs- und Entsorgungsnetze für Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Telefon angeschlossen sind.
Die einzelnen Unternehmen verlegen jedoch nur bis zur Grundstücksgrenze. Mit weiteren Kosten sind die Arbeiten versehen, die bis zum Haus führen. Auf den künftigen Eigenheimbesitzer kommen dann schnell Kosten in Höhe von einigen Tausend Euro zu.
Sogenannte Herrichtungskosten wie das Roden oder Abreißen alter Gebäude dürfen auch nicht unterschätzt werden. Eine vorherige Bodenanalyse kann davor bewahren, ein Grundstück zu erwerben, das durch Altlasten zur Mülldeponie geworden ist. Generell wird es für den Darlehensnehmer dann sehr teuer und wer die Kosten für das Grundstück nicht explodieren lassen will, sollte die Suche nach einem individuell passenden Grundstück fortsetzen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH