Baufinanzierung

News » Immobilien » Hauseigentümer können von Zusatzförderung profitieren

Hauseigentümer können von Zusatzförderung profitieren

Wer jetzt seine alte Heizungsanlage durch einen solarunterstützten Brennwertkessel austauschen will, kann viel Geld einsparen.

Dann lockt ein Investitionszuschuss von 750 Euro, der vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gezahlt wird. Wer die Förderung nutzen will, sollte sich beeilen, denn dieses Geld lockt zusätzlich zur Förderung für Solaranlagen bis einschließlich 30. Juni 2008.
Für Anlagen zur Warmwasserbereitung und unterstützend zur Heizung beträgt die Förderung pro Quadratmeter Kollektorfläche 105 Euro.
Durch die neue Zuschussvariante kann der Besitzer eines Einfamilienhauses, das mit einer rund zehn Quadratmeter großen Kollektorfläche ausgestattet ist, mit erheblichen Mehreinnahmen rechnen. Dann steigen die Zuschüsse von 1050 auf 1800 Euro an.
Doch gilt ein Kriterium zu beachten, wenn die Förderung genutzt werden soll: der alte Brennwertkessel ist nicht auf Brennwerttechnik eingestellt und das Auswechseln gegen innovative Technik muss zeitgleich mit dem Installieren der Solartechnik erfolgen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH