Baufinanzierung

News » Kredite » Wie findet der Kreditnehmer das günstigste Angebot?

Wie findet der Kreditnehmer das günstigste Angebot?

Gelegentlich bieten sich günstige Möglichkeiten, ein Schnäppchen mitnehmen zu können.


Wer zum geeigneten Zeitpunkt dann nicht liquide ist, muss dieses tatenlos an sich vorüber ziehen lassen.
Oder aber es werden dringende Anschaffungen nötig, wie beispielsweise bei einem Umzug, oder dringend erforderliche Reparaturen müssen bezahlt werden. Diese und andere Gründe können dazu gehören, einen Kredit in Anspruch nehmen zu müssen.
Wer da nicht unnötig viel Geld bezahlen will, hat es jedoch oftmals schwer, den individuell passenden Kredit zu finden. Auch tragen unterschiedlich hohe Gebühren und Zinssätze nicht gerade dazu bei, auf Anhieb den richtigen Geldgeber zu finden.
Ratsam ist es, nicht allein die Nominalzinssätze miteinander zu vergleichen, sondern vielmehr dem effektiven Jahreszins Aufmerksamkeit zu schenken. Selbst wenn dieser Unterschied klein ausfällt, kann er sich, je nach Laufzeit und Kreditsummenhöhe, enorm auf die gesamten Kreditkosten auswirken.
Sinn macht es daher, die monatlich anfallenden Kreditraten zu addieren, um die tatsächlichen Kosten zu ermitteln. Erst dann kann sich der Kreditnehmer einen Überblick verschaffen, um Betragsunterschiede ermitteln zu können.
Wichtig ist in jedem Falle, Vergleiche zu unternehmen und auch das „Kleingedruckte“ in einem Vertrag nicht zu übersehen.
Von einer Bank oder Sparkasse sollte man verlangen können, dass sie wenigstens anteilig die Bearbeitungsgebühr erstattet, wenn man den Kredit lange vorher tilgt.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH