Baufinanzierung

News » Kredite Grundlagen » Laufzeit nicht unterschätzen!

Laufzeit nicht unterschätzen!

Selten sind in der Vergangenheit die Löhne und Gehälter parallel zu den gestiegenen Lebenshaltungskosten gestiegen.

Daher können sich viele Zeitgenossen ihre Wünsche nicht mehr erfüllen und sind gezwungen, auf eine Ratenzahlung auszuweichen.
Denkbar sind auch plötzliche, unvorhergesehene Ausgaben wie bespielsweise eine Autoreparatur.
Wer da einen Ratenkredit in Anspruch nehmen will, kann dies bei zahlreichen Kreditvermittlern wie aber auch bei Banken und Sparkassen.
Nach Prüfung der Bonität kann der Antragsteller auch Einfluss auf bestimmte Bestandteile des Kreditvertrages nehmen. So sollte für viele Verbraucher auch die Laufzeit neben der Höhe der monatlich zu zahlenden Raten eine entscheidende Rolle spielen.
Denn diese nimmt unter anderem auch einen hohen Stellenwert in Bezug auf die gesamten Kreditkosten ein. Je länger die gewählte Laufzeit ausfällt, desto mehr muss auch zurück gezahlt werden.
Die Laufzeit sollte aus diesem Grunde nicht länger sein, als der Nutzen, den der Konsument von der finanzierten "Sache" hat.
Dieser Umstand spielt insbesondere bei einem Autokauf eine bedeutende Rolle.
Wer also ein Auto kauft und dieses mit einem Kredit finanzieren muss, sollte nicht länger daran abzahlen, als das Fahrzeug in Gebrauch ist.
Grundsätzlich werden Ratenkredite vergeben, die eine Laufzeit von 12 bis zu 72 Monate haben.
Zwar verringert eine lange Laufzeit die Höhe der monatlichen Raten, verteuert jedoch einen Kredit unterm Strich enorm.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH