Baufinanzierung

News » Ökologie und Ökonomie » Optimales System- Wärme pumpen für den Klimaschutz

Optimales System- Wärme pumpen für den Klimaschutz

Energie einsapren ist das Gebot der Stunde und laut Aussagen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, nimmt der Anteil durch das Heizen über 75 Prozent ein.
Wer in die eigenen vier Wände investiert und auf den Zug energiesparender Maßnahmen springt, kann für enorme Einsparpotenziale sorgen.

Dabei haben unsere europäischen Nachbarn schon längst die Notwendigkeit erkannt und schaut man hinüber zur Schweiz steht fest, dass über 40 Prozent der Eidgenossen bereits eine Wärmepumpe nutzen.
Steigende Kosten und ein gleichzeitig gestiegenes Umweltbewusstsein machen aber auch hierzulande von sich reden und immer mehr setzen auf erneuerbare Energien.
Solaranlagen und Pelletöfen gehören dazu und auch Wärmepumpen erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit.
Diese Pumpen funktionieren nach einem einfachen Prinzip. So entzieht diese Pumpe der Umwelt über das ganze Jahr Wärme, um diese über ein sogenanntes Trägermedium an das Heizungswasser abgeben zu können. Dabei besteht die Möglichkeit, die Wärme aus dem Erdreich, der Luft oder dem Wasser zu entnehmen.
Wer sich für die Geothermie entscheidet, kann zwischen zwei unterschiedlichen Varianten wählen. Zum einen werden Rohrsysteme horizontal im Boden verlegt, was sich in erster Linie für denjenigen anbietet, der neu baut und weitaus mehr Möglichkeiten hat, neue Technologien einzusetzen. Anders sieht es meist für den Eigentümer einer Bestandsimmobilie aus. Er muss sein neues System auf die Gegebenheiten einstellen, doch muss niemand auf Erdwärme verzichten, der kein großes Grundstück hat.
Vertikal ins Erdreich getriebene Erdsonden können ebenso die Wärme nutzbar machen, um von der Heizenergie aus dem Boden zu profitieren.
Luftwärmepumpen haben die Eigenschaft, Wärme direkt aus der Umgebungsluft zu ziehen und an das System weiter zu geben.
Wer auf der Suche nach dem individuell geeigneten System ist, sollte beim Fachmann nachfragen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH