Baufinanzierung

News » Sanierungs-/ Modernisierungsmaßnahmen » Wertsteigerungen von Immobilien durch Modernisierungsmaßnahmen

Wertsteigerungen von Immobilien durch Modernisierungsmaßnahmen

Ruine_thumb_baufi.jpg Aufgerüttelt durch den Klimawandel, fördert die Bundesregierung sanierungswillige Eigenheimbesitzer durch großzügig gestaltete Kreditrahmenprogramme. Dadurch sollen gerade die Maßnahmen unterstützt werden, die zur Reduzierung durch Kohlendioxid-Belastung führen.

Eigenheimbesitzern ist daran gelegen den Wert ihrer Immobilie zu erhalten. Doch nicht nur die Instandhaltung sollte von Interesse sein, auch ein Wertzuwachs sollte ein langfristiges Ziel sein.

Mit Modernisierungsarbeiten langfristig Wertzuwachs generieren

Die Modernisierung einer Immobilie steigert nicht nur ihren Wert, als Eigentümer kann man dadurch auch langfristig Geld sparen. Wer sich für eine moderne Heizanlage entscheidet, sollte sich über die verschiedenen Modelle und ihre Möglichkeiten, die Kosten sowie den Ablauf gut informieren, um von einem dauerhaften Wertzuwachs zu profitieren.

Werterhalt oder Wertzuwachs?

Ein Haus hat eine Gesamtnutzungsdauer von rund 80 bis 90 Jahren. Eigentümer, die diese Zeit nutzen wollen, müssen regelmäßig Instandhaltungsmaßnahmen durchführen. Diese dienen jedoch lediglich dem Werterhalt einer Immobilie. Wer wissen möchte, wie lange die Restnutzungsdauer seines Objektes ist, muss von der Gesamtnutzungsdauer das Alter seiner Immobilie abziehen. Um die Restnutzungsdauer ausschöpfen zu können, sollten regelmäßige Ausbesserungen von altersbedingten Defekten und Abnutzungen am Haus durchgeführt werden. Hausbesitzer, die diese Maßnahmen nicht durchführen riskieren Wertverluste für ihre Immobilie.
Modernisierungsarbeiten dienen dagegen der Wertsteigerung einer Immobilie. Hierzu zählen unter anderem der Einbau von modernen oder alternativen Heizanlagen sowie eine umfassende Dämmung des Objekts. Aber auch Anpassungen an heutige Standards zählen zu Modernisierungsarbeiten. So kann bereits das Auswechseln von beschädigten oder abgenutzten Bestandteilen in und an der Immobilie zu einer Wertsteigerung führen. Eigenheimbesitzer, die diese Maßnahmen durchführen erzielen damit eine Verjüngung ihrer Immobilie und damit einer Verlängerung der Restnutzungsdauer.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH