Baufinanzierung

News » Tilgungsaussetzung » Steuerbegünstigt Finanzierungsstruktur nutzen

Steuerbegünstigt Finanzierungsstruktur nutzen

In eine Immobilie investieren und gleichzeitig steuerliche Vorteile nutzen ergibt eine optimale Anlagevariante für Kapitalanleger.

Da bei einer Tilgungsaussetzung keine kontinuierliche Tilgung des Darlehens erfolgt, können insbesondere Kapitalanleger diese Finanzierungsvariante nutzen, um steuerbegünstigt in eine Immobilie zu investieren, wie es dem Selbstnutzer nicht ermöglicht wird.
Da die Tilgung durch eine Kapitalbildung am Ende der Laufzeit erbracht werden muss, können unterschiedliche Varianten genutzt werden.
Eine davon ist die Anlage in Investmentfonds, dessen Anteile an den Geldgeber verpfändet werden.
Dafür eignen sich Fonds aller inländischen Kapitalanlagegesellschaften wie auch einige in Deutschland zum Verkauf zugelassene ausländische Aktienfonds.
Als empfehlenswert gilt, einen Fonds mit einer breit ausgerichteten Streuung auf den Märkten zu wählen, um eventuelle Konjunkturschwankungen und Renditeunterschiede effizienter ausgleichen zu können.
So eignen sich Anlagen in Investmentfonds nicht nur für eine gezielte Altersvorsorge und für einen Vermögensaufbau, sondern können durchaus dazu beitragen, ein Baudarlehen zu finanzieren.
Somit stellt diese Finanzierungsform eine geeignete Varinate dar, wenn ein Tilgungszeitraum von mindestens zehn Jahren geplant ist. Denn grundsätzlich erzielen Aktienfonds höhere Renditen als andere Kapitalanlagen, da der Anleger am internationalen Wirtschaftswachstum partizipieren kann.
Zudem wird dem Darlehensnehmer die Möglichkeit eröffnet, seine Finanzierung flexibel zu gestalten, da Investmentfondsanlagen täglich verkauft werden können ohne Kündigungsfristen berücksichtigen zu müssen.
Zur endfälligen Tilgung des Darlehens stellen Banken Fonds- Sparpläne zur Verfügung. Der Betrag, der für die Tilgung bestimmt ist, kann entweder regelmäßig in einen Investmentfonds oder in eine fondsgebundene Lebensversicherung gezahlt werden.
Auch Einmalzahlungen sind möglich, die in einen Investmentfonds gezahlt werden können.
Verpfändet der Kapitalanleger die jeweilige Anlage an die Bank, wird meist ein tilgungsfreies Darlehen bis zu einer vertraglich festgesetzten Höhe in Bezug auf die Fondseinzahlungen oder den vorhandenen Depotwert gewährt.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH