Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Geld einsparen mit ökologischer Bauweise?

Geld einsparen mit ökologischer Bauweise?

Gerade in Zeiten steigender Energiepreise stellen sich zukünftige Eigenheimbesitzer die Frage nach der Rentabilität ökologischer Bauweisen.

Wer einerseits etwas für die Umwelt tun will und andererseits Geld durch die Verringerung von Energiekosten einsparen will, sollte durchaus diese Bauweise in Betracht ziehen.
Bereits infolge einer Wärmeschutzverordnung aus dem Jahre 1995 und einer Novellierung vor fünf Jahren, gehören Niedrigenergiehäuser heutzutage bereits zum Standard.
Dazu gehören bestimmte Kriterien, die als erfüllt gelten müssen wie beispielsweise eine hohe Winddichtigkeit oder eine Wohnungslüftung mit Wärmerückführung.
So liegen beim ökologischen Bauen die Vorteile klar auf der Hand, weil durch die hohe Energiekosteneinsparung eventuelle Mehrkosteneinsätze beim Hausbau schnell amortisiert sind.
Obwohl allerorts von Einsparungen die Rede ist, kann der umweltbewusste Bauherr dennoch den einen oder anderen Euro durch Zuschüsse zu den entstandenen Mehrkosten einsparen.
Klar durchdachte Förderprogramme werden zum Beispiel von der KfW Förderbank angeboten und stehen allen Antragstellern offen.
Wichtiger Tipp für Eigenheimbesitzer: rechtzeitig vor Baubeginn nach geeigneten Anschubhilfen Ausschau halten. Auch in Zeiten knapper Finanzhaushalte bei Bund und Ländern gibt es unter bestimmten Umständen für denjenigen, der einer ökologischen Bauweise den Vorzug gibt, die Chance, noch von Zuschüssen bei energiesparenden Maßnahmen am Bau zu profitieren.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH