Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Gute Beratung optimiert Baufinanzierung

Gute Beratung optimiert Baufinanzierung

Wohneigentum verbessert die Lebensqualität und macht von einem Vermieter unabhängig. Doch trotz aller Euphorie muss die gesicherte Baufinanzierung im Mittelpunkt stehen. Vielfach sind jedoch künftige Immobilienbesitzer nicht mit den Grundlagen einer Immobilienfinanzierung vertraut und wer hier Fehler begeht, muss diese teuer bezahlen. Wer auf der sicheren Seite stehen will, sollte die Dienste eines qualifizierten Beraters in Anspruch nehmen.

Dieser wird zuerst eine objektive Analyse in Richtung vorhandenem Vermögen, regelmäßigen Einkünften und zu erwartenden Ausgaben erstellen. Bereits hier begehen viele künftige Immobilienbesitzer gravierende Fehler und schätzen ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht realistisch ein.
Ein gutes Beratungsangebot umfasst auch alle Hinweise auf Fördermittel und Programme des Bundes, der Länder und Kommunen, um die Baufinanzierung zu vereinfachen. Hinzu kommt das Ausloten von Arbeitnehmer- Sparzulagen und der Wohnungsbauprämie. Zu den Fehlern, die oft bei einer Finanzierung begangen werden, gehört das Ermitteln der gesamten Kosten, die auf den Eigenheimbesitzern zu kommen. Nebenkosten, die nicht eingeplant werden, können bei einem bereits eng gesteckten Finanzierungsrahmen schon zu erheblichen finanziellen Engpässen führen.
Nicht alle Häuslebauer berücksichtigen Bereitstellungszinsen, die oft bei einem Neubauvorhaben anfallen, oder Teilauszahlungszuschläge und Kontoführungsgebühren. Eine gute Bauberatung wird alle Kriterien in die Finanzierung einfließen lassen, um die Höhe der monatlichen Belastungsrate zu ermitteln. Diese spielt während der Zinsbindung eine besondere Rolle. Kontinuierlich müssen die Raten, die sich aus einem gleich bleibenden Anteil an Zins- und Tilgungskosten zusammen setzen, bis zur Anschlussfinanzierung gezahlt werden.
Das Zinserhöhungsrisiko nach dem Ablauf der Zinsbindung wird ebenfalls von einem Berater erläutert. Wer am Ende einer kurzen Zinsbindungsfrist vor einem hohen Berg an Restschulden steht und möglicherweise unter gestiegenen Zinsen weiter finanzieren muss, kommt nicht selten in eine finanzielle Engpasssituation. All diese Kriterien müssen bereits beim Vertragsabschluss erläutert werden, um auch langfristig für eine gesicherte Finanzierung zu sorgen. Last but not least beinhaltet eine optimale Beratung auch die Absicherung, um langfristig die Risiken zu minimieren. Dazu gehört immer die Absicherung einer möglichen Berufsunfähigkeit, oder der Todesfallschutz. Erkrankt der Hauptverdiener oder verstirbt, fällt die Lebensgrundlage, das monatliche Einkommen, weg. Der richtige Versicherungsschutz erhöht das Sicherheitspotenzial und ein guter Berater wird in jedem Falle darauf hinweisen.



« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH