Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Immobilien als Einnahmequelle nutzen

Immobilien als Einnahmequelle nutzen

Nicht nur Eigennutzer wollen von den derzeit günstigen Bauzinsen profitieren.

Der Kauf einer Immobilie, die weiter vermietet werden soll, wird ebenfalls durch das günstige Zinsumfeld positiv beeinflusst. Zudem gelten Immobilien, die Mieterträge abwerfen ebenfalls als ideale, zusätzliche Vorsorge fürs Alter, zumal beim Kauf einer Mietwohnung durch den günstigen Hypothekenzins hohe Überschüsse erwirtschaftet werden können.
Steuerliche Vorteile lassen sich für Kapitalanleger in erster Linie dann nutzen, wenn sie ihr Darlehen nicht annuitätisch, also mit einer monatlich gleich hohen Rate, die Zins- und Tilgungsanteil enthält, zurück zahlen.
Zwar reduzieren sich so die Zinsbelastungen kontinuierlich, bedeutet für den Kapitalanleger aber auch, dass sich parallel dazu die Steuervorteile reduzieren.
Daher sind endfällige Festdarlehen mit einer Tilgungsaussetzung für Anleger besser
geeignet.
Immobilienbesitzer, die langfristig ihre vermieteten Immobilien halten wollen, wird angeraten, für die aufgenommenen Darlehen nur Zinsen zu zahlen und die Tilgung steuerfrei anzulegen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH