Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Immobilienkauf kann sich doppelt auszahlen

Immobilienkauf kann sich doppelt auszahlen

Dunkle Wolken ziehen am Mieterhimmel auf und immer mehr Menschen fürchten, dass es künftig immer weniger bazahlbaren Mietraum geben wird.

Logischerweise setzen sich immer mehr Zeitgenossen mit dem Wunsch, in die eigene Immobilie zu wechseln, auseinander. Der Bau oder Erwerb von Wohneigentum schützt vor ständig steigenden Mieten, erhöht die Lebensqualität und bedeutet das Schaffen von Wertbeständigem.
Doch verstärkt nimmt eine Investition in eine Immobilie einen besonderen Stellenwert ein: die private Vorsorge für den Ruhestand.
Beginnt man frühzeitig damit, können die eigenen vier Wände rechtzeitig bis zur Rente abgezahlt sein. Wer dann keine Miete mehr zahlen muss, kann finanzielle Engpässe effizienter auffangen.
Soziale Sicherheit lautet somit das Schlagwort unserer Zeit, denn gesetzliche Renten werden künftig lediglich einer Grundversorgung dienen.
Hinzu kommt, dass Dank einer Wertsteigerung der Immobilie, das Vermögen ohne weiteres aktives Sparen anwächst.
Wer lebenslang Miete zahlen muss, gefährdet seinen Kapitalstock und muss auf die Vorzüge der eigenen vier Wände verzichten.
Der aktuelle Niedrigzins bietet auch mehr Menschen die Chance, ihr Mieterdasein zu beenden. Wer sich über einen langen Zeitraum günstige Konditionen sichern will, sollte eine Baufinanzierung auf den Weg bringen, bevor sich das Zinsumfeld wieder verschlechtert. Lange Zinsbindungsfristen tragen dazu bei, auch die Höhe der Restschuld zur Anschlussfinanzierung erträglich zu gestalten.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH