Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Ratschläge vor der Unterschrift beherzigen!

Ratschläge vor der Unterschrift beherzigen!

Gutes Einkommen und eine gesicherte Stellung sind erst einmal beste Voraussetzungen für die Entscheidung, in die eigene Immobilie zu investieren.

Doch wer kein Eigenkapital hat, weil die Zeit zum Ansparen fehlte, sollte sich vor der Vereinbarung einer Vollfinanzierung ernsthafte Gedanken in alle Richtungen machen, bevor finanzielle Engpässe das Lebensglück beeinträchtigen.
Wer also keine eigenen Mittel in die Baufinanzierung einbrigen kann, sollte wenigstens die Nebenkosten aus der eigenen Tasche bezahlen können.
Diese schlagen sonst enorm hoch zu Buche und reißen Löcher ins Budget. Wer auf der sicheren Seite stehen möchte, sollte auf jeden Fall über eine Sicherheitsreserve verfügen. Empfohlen werden drei bis sechs Montasgehälter, damit unvorhergesehene Ausgaben bezahlt werden können.
Die monatliche Belastung durch Zins- und Tilgungsanteile fallen bei einer Vollfinanzierung naturgemäß höher aus, als bei jeder anderen Finanzierung. Daher muüssen alle zur Verfügung stehenden Mittel reichen, Zinsen wie auch eine hohe Tilgung bezahlen zu können. Jedoch muss ein Limit eingehalten werden, wenn es nicht zu Engpässen kommen soll. 30 bis 40 Prozent des Nettoeinkommens sollten nicht von dieser monatlichen Belastung überstiegen werden, damit noch genug "zum Leben" übrig bleibt.
Wer sich noch nicht sicher ist, ob eine Volllfinanzierung auch wirklich die richtige Lösung ist, sollte sich neutral beraten lassen. Verbraucherzentralen bieten eine solche Beratung meist schon für 100 bis 150 Euro an.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH