Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Sonderabschreibungsoptionen nutzen

Sonderabschreibungsoptionen nutzen

Hat man sich beim Immobilienkauf für ein altes Gebäude entschieden das unter Denkmalschutz steht, gelten besondere Bedingungen, von denen der Besitzer profitieren kann.

Als Steuerpflichtiger können steuerliche Erleichterungen ausgeschöpft werden und dies beginnt bereits bei den Herstellungskosten für bestimmte Baumaßnahmen. Dann locken 9 Prozent an Vergünstigungen im Jahr der Herstellung und in den folgenden sieben Jahren. Noch ganze 7 Prozent sind in den vier darauf folgenden Jahren steuerlich abzusetzen.
Doch sind daran natürlich bestimmte Bedingungen geknüpft, zumal es gilt, ein Baudenkmal zu erhalten.
Die Kosten, die dem Besitzer entstehen, müssen grundsätzlich für den Erhalt der Bausubstanz des Denkmals verwendet werden, oder wenigstens der sinnvollen Nutzung dienen.
Doch gilt auch zu bedenken, dass erforderliche Baumaßnahmen erst vorgenommen werden dürfen, wenn der Kaufvertrag unterzeichnet wurde.
Wer von der sogenannten Denkmalschutzabschreibung profitieren will, sollte wissen, dass es sich dabei um eine personenbezogene Vergünstigung handelt, die nicht von Personengesellschaften in Anspruch genommen werden darf. Somit erweist sich der aktive Denkmalschutz insbesondere und unter steuerrechtlichen Gesichtspunkten für den Selbstnutzer als höchst attraktiv.
Besonders begünstigt werden Baumaßnahmen, die einer besonderen und sinnvollen Nutzung dienen. Wer also sein Baudenkmal an moderne Wohnverhältnisse anpassen will, ohne dass eine optische Störung durch das äußere Gesamtbild entsteht, kann durchaus sein Denkmal modernisieren lassen. Dazu gehören unter anderem der Einbau neuer Toiletten, Aufzuganlagen oder der Einbau von Badezimmern.
Doch bevor sich der Eigentümer zu früh auf steuerliche Erleichterungen freut, sollte er sich an bestimmte Richtlinien halten, bevor er möglicherweise leer ausgeht.
Schließlich müssen Baumaßnahmen immer in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde in die Tat umgesetzt werden. Alleingänge können sich zu teuren Fehlentscheidungen entwickeln.
Das zuständige Finanzamt entscheidet individuell, ob die Baumaßnahmen gefördert werden können.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH