Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Tilgungshöhe- wichtiges Kriterium

Tilgungshöhe- wichtiges Kriterium

Mit der Höhe des Tilgungsanteils einer Baufinanzierung kann man Einfluss auf die Gesamtkosten nehmen.

Beim Hypothekendarlehen setzt sich die monatlich zu leistende Rate an den Kreditgeber aus Zins- und Tilgungsanteil zusammen.
Idealerweise sollten künftige Immobilienbesitzer bei ihrer Finanzierung den aktuell günstigen Bauzins nutzen und eine lange Zinsbindungsfrist vereinbaren.
Durch die niedrigen Zinsen kann der Darlehensnehmer Geld einsparen und hat somit die Möglichkeit, einen höheren als sonst üblichen Eingangstilgungssatz zu wählen und statt dessen zwei oder drei Prozent Tilgungsanteil den Vorrang zu geben.
Dadurch wird der Weg in die Schuldenfreiheit verkürzt und es werden Kosten eingespart. Hinzu kommt auch, dass der noch verbleibende Teil der Restschuld am Ende der Zinsbindung niedriger ausfällt und einer erfoderlichen Anschlussfinanzierung den Schrecken nimmt; insbesondere dann, wenn in der Zukunft die Zinsen angestiegen sind.
Momentan gestaltet sich das Zinsumfeld noch günstig. Experten jedoch raten, schnell eine Immobilienfinanzierung in trockene Tücher zu bringen, da in der nahen Zukunft mit einem Zinsanstieg gerechnet werden muss.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH