Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Welche Möglichkeiten können Vermieter nutzen?

Welche Möglichkeiten können Vermieter nutzen?

Beim Bau einer fremd genutzten Immobilie ist das Ziel, eine durchdachte Finanzierungsstruktur zugunsten möglicher Steuereffekte zu nutzen.

Was Darlehensnehmern, die ihre eigene Immobilie selber bewohnen wollen, verwehrt ist, kann ein Kapitalanleger bei fremd genutzten Immobilien einsetzen. Die zu leistenden Kreditzinsen können steuerlich geltend gemacht werden. So macht es für diesen Typ Bauherr keinen Sinn, das Darlehen annuitätisch zurück zu zahlen, da sich dann durch die reduzierende Zinsbelastung auch gleichzeitig der Steuervorteil reduzieren würde.
Hinzu kommt, dass im Jahr der Anschaffung einer Immobilie ein Vermieter einmalige Aufwendungen absetzen kann. Dazu gehören Anwalts- und Gerichtskosten, Bearbeitungsgebühren und Bereitstellungszinsen, sowie Notarkosten für die Grundschuldbestellung und die Beurkundung des Kaufvertrages.
In den folgenden Jahren kann der Bauherr dann nochmals bei den laufenden Aufwendungen steuerlich profitieren. Dazu gehören unter anderem Erhaltungsaufwendungen, Kontoführungsgebühren, Grundsteuer, jährliche Darlehenszinsen und Betriebskosten.
Um die steuerlichen Vorteile nutzen zu können, macht es Sinn, eine Tilgungsaussetzung in Anspruch zu nehmen. Da der monatlich zu leistende Tilgungsbetrag nicht zur sofortigen Rückzahlung des Kredites verwendet wird, bleiben Darlehenssumme und Zinsbelastung während der Laufzeit gleich hoch, was sich günstig auf die steuerlichen Vorteile auswirkt.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH