Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Wer eine Baufinanzierung vereinbaren will, sollte einige Tipps beachten!

Wer eine Baufinanzierung vereinbaren will, sollte einige Tipps beachten!

Wer sich auf den Weg zu seiner Bank macht, um ein Beratungsgespräch zu führen, sollte sich darauf entsprechend vorbereiten.


I

n der Regel werden die letzten drei Gehaltsabrechnungen verlangt, wobei einige Kreditinstitute zusätzlich die letzten beiden Einkommenssteuernachweise einsehen möchten.
Wer auf „eigene Rechnung“ arbeitet, muss grundsätzlich andere Voraussetzungen erfüllen. Selbstständige benötigen in der Regel die Abschlüsse der vergangenen drei Jahre und Freiberufler sollten Gewinn- und Verlustrechnungen.
Die Verhandlungsposition gegenüber dem Geldgeber wird erheblich verbessert, wenn man über ein entsprechend hohes Eigenkapital verfügt und dieses bereits bei einem Beratungsgespräch nachweisen kann.
Wer eine Immobilie bauen oder kaufen will, muss nähere Angaben zur Immobilie machen und falls vorhanden, Exposés oder Grundrissen der Immobilie bei der Hand haben..
Grundsätzlich finden drei Kriterien in jeder Finanzplanung Berücksichtigung. Die Bewertung des Objektes, die Bonität des Darlehensnehmers und die Höhe der zur Verfügung stehenden Eigenmittel oder Eigenkapitalersatzleistungen.
Dabei sollte der Darlehensnehmer wenigstens über 20 bis 30 Prozent an eigenen Mitteln verfügen, um entsprechend weniger Fremdmittel aufnehmen zu müssen. Einen weiteren wesentlichen Bestandteil einer soliden Finanzplanung nimmt der Tilgungsplan ein. Im Beratungsgespräch sollten unterschiedliche Möglichkeiten aufgezeigt werden.
Der Tilgungsplan gibt Auskunft über den Tilgungssatz, die Laufzeit und die Möglichkeit einer Sondertilgungsoption.
Die Höhe der monatlich zu zahlenden Rate spielt für die meisten Darlehensnehmer eine besondere Rolle. Schließlich muss meist über einen langen Zeitraum die eigene wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt werden, damit ein sorgenfreies Weiterleben während der Finanzierungsphase gewährleistet wird.
Wer mit Weitsicht plant, darf auch die Anschlussfinanzierung nicht aus den Augen verlieren, die am Ende der Zinsbindungsfrist fällig wird. Je kürzer diese vereinbart wurde, desto höher ist naturgemäß die Restschuld, die unter Umständen mit einem gestiegenen Zins vereinbart werden muss.
Auch die Höhe der Tilgungsrate trägt im wesentlichen zum Erfolg einer Immobilienfinanzierung bei. Fällt zum Zeitpunkt der Finanzierung der Bauzins niedrig aus, sodass sich der Darlehensnehmer dieses Niveau über einen langen Zeitraum sichern konnte, kann durch die Kostenersparnis ein höherer Tilgungssatz vereinbart werden, um schneller schuldenfrei in den eigenen vier Wänden zu wohnen.
Wer sich einen Tilgungsplan aufstellen lässt und die Höhe der Abtragungen kennt, kann mit diesen Zahlen eingehende Vergleiche unternehmen und sollte Konkurrenzangebote einholen, um langfristig Kosten einzusparen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH