Baufinanzierung

News » Tipps & Tricks » Wissen, worauf es ankommt!

Wissen, worauf es ankommt!

Wer sich für die wohl teuerste Anschaffung im Leben, das eigene Heim, entscheidet, muss die Stellschrauben einer Immobilienfinanzierung genau kennen, wenn ein Fehltritt vermieden werden soll.

Schließlich können falsche Entscheidungen dazu beitragen, das Leben in den eigenen vier Wänden zu einer Zitterpartie werden zu lassen, die unter ungünstigen Umständen gar zu einem Notverkauf zwingen können.
Dabei sollen der Neubau oder der Erwerb eines Hauses oder einer Eigentumswohnung die Altersvorsorge sinnvoll ergänzen und schon vor dem Eintritt in den Ruhestand die Lebensqualität verbessern.
Aus diesem Grunde lohnt es immer, bei der Finanzierung nachzurechnen, wobei allem voran die eigene finanzielle Belastbarkeit stehen muss. Mit dem spitzen Stift zu rechnen ist dann angesagt, doch trägt eine zügige Tilgung dazu bei, Mammutlaufzeiten zu verhindern und die Kosten zu minimieren.
Wer am Beginn einer Baufinanzierung steht, achtet meist auf den effektiven Jahreszins zu allererst. Doch sollte niemand den Fehler begehen und die Höhe der restlichen Schuld nach dem Ablauf der Zinsbindung aus den Augen verlieren.
Clever finanzieren heißt in erster Linie, sich ein günstiges Zinsniveau über einen möglichst langen Zeitraum zu sichern und parallel dazu auf den Faktor Flexibilität zu setzen.
Wer sich Angebote im Internet einholen will, kann mühelos bei den meisten Anbietern seine Zahlen in einen Tilgungsrechner eingeben. Dazu gehören die Kredithöhe, der nominale Zins, die Tilgungshöhe wie auch die Länge der Zinsbindung.
Meist kann der künftige Darlehensnehmer schnell die Höhe der monatlichen Rate erfahren. Wer an der „Stellschraube“ dreht, kann auch erfahren, um wie viel geringer die Höhe der Restschuld zur Anschlussfinanzierung ausfällt, wenn höher getilgt wird. Auch Sondertilgungen können dann ins Spiel kommen, wenn es darum geht, den Zeitraum zur endgültigen Schuldenfreiheit zu verkürzen.
Nutzt der Kunde die Möglichkeit, die Tilgung flexibel nach oben oder unten zu korrigieren, wirkt sich dies naturgemäß auch auf die monatliche Belastung aus, wobei sich die Strategie immer am eigenen Portemonnaie orientieren muss.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH