Baufinanzierung

News » Volltilgerdarlehen » Wo liegen die Vorteile des Volltilgerdarlehens?

Wo liegen die Vorteile des Volltilgerdarlehens?

Im Grunde sind Darlehen dieser Art nichts anderes als Annuitätendarlehen. Die Monat für Monat zu leistende Belastungsrate setzt sich ebenfalls aus einem Zins- und Tilgungsanteil zusammen, doch wird die Tilgungshöhe nicht vom Darlehensnehmer festgelegt, sondern orientiert sich am gewählten Stichtag, zu dem der künftige Eigenheimbesitzer schuldenfrei sein will. Der Geldgeber errechnet auf dieser Basis den fälligen Tilgungssatz.

Bei dieser Baufinanzierungsform muss der Darlehensnehmer jedoch keine Anschlussfinanzierung vornehmen, denn während ein herkömmliches Festzinsdarlehen am Ende der Zinsbindungsfrist meist prolongiert werden muss, endet das Volltilgerdarlehen mit der vertraglich bestimmten Laufzeit. Verbunden damit ist jedoch in den meisten Fällen eine entsprechend hohe Tilgung, sodass sich meist nur diejenigen für diese Darlehensvariante entscheiden, die auch entsprechend liquide sind.
Vielfach handelt es sich bei diesem Personenkreis um Verbraucher im fortgeschrittenen Alter, die ein gut gefülltes Bankkonto mitbringen und das Ziel anvisieren, zum Eintritt in den Ruhestand schuldenfrei ihr Leben in den eigenen vier Wänden genießen zu können.
Zum Plus gehört in jedem Falle, dass die oft gefürchtete Anschlussfinanzierung entfällt, die unter ungünstigen Entwicklungen an den Kapitalmärkten mit gestiegenen Zinsen vorgenommen werden muss. Hinzu kommt, dass der Darlehensnehmer vom hohen Maß der Planungssicherheit profitieren kann, denn der Tag der Schuldenfreiheit ist bekannt.
Zum Plus gehört, dass dieser Personenkreis bei Banken gern als Kunde gesehen wird, denn die Risiken fallen entsprechend gering aus. Dafür wird man in der Regel mit besseren Konditionen belohnt, weil Geldgeber besser mit den Variablen dieser Finanzierungsform kalkulieren können. Nicht selten sind daher Konditionsabschläge von bis zu 0,2 Prozent.
Aber auch auf eine andere Weise kann der Darlehensnehmer profitieren, denn durch die meist kurze Kreditlaufzeit können Kosten eingespart werden, die nicht selten bei mehreren Tausend Euro liegen.
Wer sich für ein Volltilgerdarlehen entscheidet muss wissen, dass durch die relativ kurze Laufzeit des Vertrags ein bedeutend höherer Tilgungsanteil zu zahlen ist, der sich naturgemäß auf die Höhe der monatlichen Belastung auswirkt.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH